Erbe

Das Peloton verlässt Brüssel mit Kurs auf die „Mauer von Geraardsbergen“, die berühmte, mit Kopfsteinen gepflasterte Straße, die bereits bei der ersten Tour von Eddy Merckx 1969 Teil der Frankreichrundfahrt war. Auch nach ihrer Kehrtwende in Charleroi werden die Fahrer auf Kopfsteinpflaster durchgerüttelt. Vorbei am Löwenhügel, wo die napoleonischen Truppen auf dem Schlachtfeld von Waterloo ihre fatale Niederlage erlitten, führt der Weg zurück nach Brüssel. Das Ziel befindet sich in Woluwé-Saint-Pierre, wo der junge Eddy Merckx seinerzeit das erste Gelbe Trikot seiner Karriere überstreifen durfte.

Folge uns

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France

By browsing this site, you accept the use of Cookies in order to offer to you an advertising tailored to your interests, and to perform traffic statistics.

To find out more