Erbe

Wie schon in Colmar, fährt das Peloton auch hier auf den Spuren des Architekten Auguste Bartholdi, Vater des Wahrzeichens von Belfort: dem Löwen. Beim letzten Besuch der Tour 2012 ließ sich der erst zweiundzwanzigjährige, talentierte Nachwuchsfahrer Thibaut Pinot von der Stärke und dem Mut des Tieres beseelen und errang wenige Stunden später als Tour-Neuling seinen ersten Etappensieg in Porrentruy.

Chalon-sur-Saône

Kenner des französischen Sports haben den Aufstieg der Basketballmannschaft Elan Chalon verfolgt, die sich in den letzten Jahren zwei Mal zum französischen Landesmeister krönte (2012, 2017). In die Geschichte des Radsports ist vor allem Brian Robinson eingegangen. Der britische Radpionier aus Yorkshire konnte sich hier 1959 nach einem langen Alleingang den Etappensieg sichern. Bei der bisher letzten Zielankunft in Chalon setzte sich Thierry Marie auf dem letzten Kilometer im Sprint durch und errang bei der Tour-Auflage von 1988 seinen zweiten Etappensieg.

Folge uns

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France

By browsing this site, you accept the use of Cookies in order to offer to you an advertising tailored to your interests, and to perform traffic statistics.

To find out more