Kommentar von Christian Prudhomme

Die letzte Etappe ist Emotion pur. Zu Beginn der Etappe lassen es alle locker angehen. Es wird gefeiert, man beglückwünscht sich gegenseitig und stößt sogar mit Champagner an. Wie in jedem Jahr freut sich das Peloton darauf, in die Île-de-France mit dem Blick über Paris zurückzukommen. Dann wird es noch einmal spannend, denn der Sieg auf den Champs-Élysées ist der begehrteste in der Sprintwelt. Es sei denn, …

Folge uns

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France