BEKANNTGABE DER STRECKEN 2023

Am 27. Oktober werden ab 11:30 Uhr (UTC+2) im Palais de Congrès in Paris die Strecken für die Tour de France und die Tour de France Femmes avec Zwift bekanntgegeben.

Ausgabe 2022

Etappensiege 2
Gesamtklassement 20
Die fahrer im Rennen 6
Teamleiter : ROODHOOFT Christoph / WILLEMS Frederik

Geschichte

Bei ihrer ersten Teilnahme an der Tour de France legte die 2009 von den Roodhoft-Brüdern (Philipp und Christoph) gegründete flämische Truppe mehr oder weniger von Anfang an einen starken Auftritt hin. Zunächst unter dem Namen BKCP-Powerplus auf Querfeldeinrennen abonniert, erlebte sie ihre ersten Höhepunkte mit Niels Albert, der 2009 und 2012 Weltmeister wurde. Anschließend tastete sie sich allmählich an Straßenrennen heran, bis sie 2019 in die Kategorie „Pro Continental“ vorstieß, die Zugang zu Wettkämpfen auf höchstem Niveau ermöglicht, darunter seit 2021 auch zu den Grand Tours.
Seit dem frühen Ausstieg von Niels Albert 2014 ist Mathieu van der Poel die Speerspitze des Teams, der hier ein günstiges Umfeld für seinen „Dreikampf“ gefunden hat: Cyclocross, Straße und Mountainbike. Eigentlich hatte er geplant, sein Tour-Debüt 2020 nach den Olympischen Spielen zu geben, aber die Verschiebung der Spiele um ein Jahr brachte alles durcheinander. Schließlich stand er dann 2021 in Brest mit dem brennenden Wunsch im Startpulk, das Gelbe Trikot überzustreifen, das seinem Großvater Raymond Poulidor immer verwehrt geblieben war. Alain Alaphilippe, der sich beim Schlussanstieg auf den Côte de la Fosse aux Loups in Landerneau durchsetzte, schnappte es ihm jedoch noch vor der Nase weg, aber der Niederländer legte am nächsten Tag einen Zahn zu und ging in Mûr-de-Bretagne als Erster über die Ziellinie.
Am dritten Tag des Rennens zeigte Alpecin-Fenix, dass auch die anderen Team-Mitglieder einiges drauf haben: Wie beim Giro gewann Tim Merlier den ersten Massensprint, der in Pontivy vom Gelben Trikot persönlich angeführt wurde. Auch beim Zeitfahren in Laval, das nicht gerade seine Spezialität ist, behauptete MVDP seine Führung hartnäckig. Er rettete 8 Sekunden Vorsprung in der Gesamtwertung auf Tadej Pogačar. Auf der längsten Etappe, einem echten Klassiker nach Le Creusot, ging er, ganz seinem Naturell entsprechend, erneut in die Offensive und lieferte sich vom Start weg eines dieser Duelle mit dem Publikumsliebling Wout van Aert. Nachdem das Gelbe Trikot am ersten Tag in den Alpen auf Pogačars Schultern gewandert war, zog er sich zurück, um das Mountainbike-Rennen der Olympischen Spiele zu bestreiten (Sturz), aber mit der festen Absicht, 2022 wieder bei der Tour dabei zu sein. In der Zwischenzeit hat er auch schon das Rosa Trikot des Giro übergestreift.
Das nicht gerade kletterstarke Team (aber das kann sich mit dem australischen Ex-Mountainbiker Jay Vine ändern), das sich ab 1. Juli 2022 in Alpecin-Deceuninck umbenennt, hat mit dem Sprinter Jasper Philipsen, dem Benjamin der Tour de France 2019 und mehrfachen Etappensieger bei der Vuelta, der 2021 auf der Schlussetappe nur knapp von Wout van Aert geschlagen wurde, einen weiteren großen Trumpf in der Hand.

  • Finalsieg0
  • Etappensiege2
  • Gelbe Trikots6
  • Sonstige verdientes Rennen0

Gesamtsiege: 0
Ehrenplätze: 0
Etappensiege: 2
- 2021: Mathieu van der Poel in Mûr-de-Bretagne und Tim Merlier in Pontivy
Siege in anderen Wertungen: 0
Gelbe Trikots: 6
- 2021: Mathieu van der Poel, sechs Tage

DIE ZAHL:
6 – Anzahl der Tage im Gelben Trikot von Mathieu van der Poel, dem vierfachen Weltmeister im Cyclocross (2015, 2019, 2020, 2021).

MEILENSTEINE
16. August 2018: Mathieu van der Poel gewinnt die erste Etappe des Arctic Race of Norway in Kirkenes in unmittelbarer Nähe zur russischen Grenze.
21. April 2019: Mathieu van der Poel schenkt dem Team, das damals noch Corendon-Circus hieß, seinen ersten Sieg bei einem großen Klassiker, dem Amstel Gold Race.
27. Juni 2021: Mathieu van der Poel gewinnt am Tag nach dem gescheiterten Versuch in Landerneau in Mûr-de-Bretagne und schlüpft ins Gelbe Trikot, das seinem Großvater, Raymond Poulidor, verwehrt blieb.

Folge uns

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France