Tour de France 2022

Am 14. Oktober: Vorstellung der Strecke der Tour de France 2022

Quentin Pacher: "Es war nicht mein Ziel, alleine auszureißen"

„Es war nicht geplant, dass ich ausreiße. Wir dachten, die Ausreißergruppe würde weiter kommen. Dann war alles wieder auf Null. Immer wieder sind kleine Lücken aufgegangen, dadurch entstehen manchmal Gruppen. Das Ziel war sicher nicht, alleine auszureißen. Aber dann habe ich alles gegeben, schließlich sind wir hier bei der Tour de France. Aber eigentlich hatte ich gehofft, mit fünf, sechs Fahrern wegzukommen. Der Gegenwind im Finale lässt einem alleine kaum eine Chance. Jetzt kommen noch fünf schöne Tage im Gebirge. Ich kenne diese Straßen gut, denn das ist mein Trainingsrevier. Da kann man noch ein paar schöne Sachen machen. Letztes Jahr bin ich vier Mal ausgerissen, wurde aber nie zum kämpferischsten Fahrer gewählt. Dass ich heute der kämpferischste Fahrer bin, ist wirklich schön.“

09/07/2021 – Tour de France 2021 – Etape 13 – Nîmes / Carcassonne (219,9 km) - Quentin Pacher (B&B HOTELS P/B KTM) - Combatif du jour
09/07/2021 – Tour de France 2021 – Etape 13 – Nîmes / Carcassonne (219,9 km) - Quentin Pacher (B&B HOTELS P/B KTM) - Combatif du jour © AURELIEN VIALATTE

Folge uns

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France

DE CLUB