Ausgabe 2019

Etappensiege 0
Gesamtklassement 13
Die fahrer im Rennen 8
Teamleiter : VAN DER SCHUEREN Hilaire / DE NEEF Steven http://wanty-groupegobert.be/fr

WANTY - GOBERT CYCLING TEAM

Das Team, das 2017 erstmals eingeladen wird, tritt unter dem damaligen Namen Wanty-Groupe Gobert mit neun Debütanten bei der Tour de France an. Es wird seiner Kükenrolle voll gerecht und belebt jeden Tag die Ausreißversuche, sofern es die Topographie der jeweiligen Etappe zulässt, d.h. vor allem in der ersten Woche. Daran beteiligen sich vor allem Yoann Offredo und Frederik Backaert, dessen persönliche Geschichte als Rad fahrender Landwirt den Medien besonders gut gefällt. Die andere Galionsfigur ist Guillaume Martin, der einen Abschluss in Philosophie von der Universität Nanterre hat und Autor des Buchs „Socrate à vélo“ (Sokrates auf dem Fahrrad) ist. Er weiß seine körperlichen Vorzüge einzusetzen, um bei seiner ersten Tour de France auf den 23. Platz der Gesamtwertung und den 3. Platz der achten Etappe von Les Rousses zu fahren.

Das Team aus der Wallonie unter Leitung von Jean-François Bourlart ist mittlerweile in der zwölften Saison dabei. Die erste 2008 unter dem Banner des Verandaherstellers Willems in der dritten Liga geht dem Aufstieg in die Kategorie Pro Continental 2011 voraus. Mit vereinten Kräften gewinnt die Formation dreimal in Folge die Europe Tour: 2016, 2017 und 2018. Ihre konstante Leistung ist Grund genug für die erneute Einladung zur Tour de France, wo ihre Fahrer sich 2018 zwölfmal unter den Top 10 der Etappen platzieren (Guillaume Martin wird 21. der Gesamtwertung). Sie gewinnt die World Tour 2016, wo sich Enrico Gasparotto drei Wochen nach dem tragischen Tod von Antoine Demoitié in Gent-Wevelgem beim Amstel Gold Race den Sieg holt.

Seit sein Team Vacansoleil, das bei drei Tour-Teilnahmen (von 2011 bis 2013) ohne Etappensieg bleibt, Ende 2013 alle Aktivitäten eingestellt hat, leitet der über 70-jährige Sportdirektor Hilaire Van der Schueren bei Wanty-Gobert Cycling Team die Geschicke. Er ist ein Urgestein: Angefangen hat er in den 1980er Jahren als rechte Hand von Guillaume Driessens (einer der sportlichen Leiter von Eddy Merckx), dann ab Mitte der 1980er Jahre an der Seite von Jan Raas. Er ist die andere Medienattraktion des belgischen Teams, wobei er es manchmal auf die Spitze treibt.

  • Finalsieg0
  • Etappensieg0
  • Gelbes Trikot0
  • Sonstige verdientes Rennen0

Gesamtsiege: 0

Etappensiege: 0

Siege in anderen Wertungen: 0

Gelbe Trikots: 0

DIE ZAHL

3: Anzahl der belgischen Teams bei der Tour de France 2019. Wanty-Gobert Cycling Team verstärkt wie 2017 und 2018 die belgische Fraktion neben Deceuninck-Quick Step und Lotto-Soudal.

ECKDATEN

17. April 2016: Enrico Gasparotto gewinnt das Amstel Gold Race im Trikot von Wanty-Groupe Gobert.

8. Juli 2017: Guillaume Martin schenkt dem Team Wanty-Groupe Gobert am Ende der achten Etappe nach Les Rousses die erste Platzierung in den Top 3 bei der Tour de France.

10. Juli 2018: Drei Fahrer der Formation Wanty-Groupe Gobert fahren auf der vierten Etappe mit Ziel in Sarzeau unter die Top 10: Andrea Pasqualon (6.), Dion Smith (9.) und Timothy Dupont (10.).

Folge uns

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France