Ausgabe 2022

Etappensiege 2
Gesamtklassement 12
Die fahrer im Rennen 3
Teamleiter : BAUER Steve / SØRENSEN Nicki

Geschichte

Die Formation Israel Start-Up Nation hat die WorldTour-Lizenz von Katusha übernommen und sich damit die Türen zur Tour de France 2020 geöffnet, nachdem sie 2018 auf Betreiben von Sylvan Adams, einem ihrer Eigentümer, mit dem Giro d’Italia ihre erste große Tour bestritt. Der Sohn von Marcel Adams – einem rumänischen Holocaust-Überlebenden, der nach Kanada ausgewandert und im Immobiliengeschäft zu Wohlstand gekommen ist – aus Québec findet mit über 40 Jahren zum Radsport und erlebt 2015 seine Alija (jüdische Einwanderung nach Israel). Er tut sich mit den beiden Gründern des Cycling Academy Teams zusammen, das anfangs unter der Schirmherrschaft von Peter Sagan steht: Ron Baron, ein weiterer milliardenschwerer Radsportfan, und Ran Margaliot, 2012 Fahrer im Team Bank-Tinkoff Bank und immer noch Manager der Formation, die zunächst zur Israel Cycling Academy und dann zu Israel Start-Up Nation wird.

Der dritte Eigentümer Kevin Lam ist ebenfalls Kanadier und fördert Start-ups (Reinvent.com). Er schließt sich Ron Baron und Sylvan Adams an und sagt von sich, ein „Botschafter Israels und des Weltfriedens zu sein“. Neben dem Giro-Start 2018 und der Einrichtung eines Radsport-Ausbildungszentrums in Israel (Guy Niv 2020 und Omer Goldstein 2021 waren die ersten Israelis, die an der Tour de France teilnahmen) ließ das Team in Tel Aviv ein olympisches Velodrom aus dem Boden stampfen, das ihm auch als Hauptquartier dient.

Das seit seinen Anfängen kosmopolitische Team, das es gewohnt ist, auf allen Kontinenten Rennen zu fahren, hat sich auf die Verpflichtung namhafter Fahrer kurz vor dem Ruhestand spezialisiert: der Sprinter André Greipel (5. Platz auf den Champs-Elysées im letzten Jahr zum Abschluss seiner Tour-de-France-Geschichte), der irische Bergfahrer Dan Martin (5. Platz in Luz Ardiden, bevor er sich ebenfalls aus dem Peloton zurückzog) und vor allem Chris Froome, der nach seinem schrecklichen Unfall beim Critérium du Dauphiné 2019 noch immer um seine Rückkehr an die Weltspitze ringt. Der vierfache Toursieger hat im letzten Jahr die Beliebtheit im Gruppetto für sich entdeckt. Die beste Platzierung von Israel-Start Up Nation auf der Tour 2021 war der dritte Platz von Michael Woods in Le Grand Bornand. Der Kanadier trug in den Pyrenäen einen Tag lang das Gepunktete Trikot. Zu dieser Truppe von 30-Jährigen gesellte sich für die Tour 2022, zugleich mit dem Sponsor Premier Tech, der 37-jährige Däne Jakob Fuglsang hinzu, der 2017 und 2019 zweimal das Critérium du Dauphiné für sich entschied.

  • Finalsieg0
  • Etappensieg0
  • Gelbes Trikot0
  • Sonstige verdientes Rennen0

Gesamtsiege: 0
Ehrenplätze: 0
Etappensiege: 0
Siege in anderen Wertungen: 0
Gelbes Trikot: 0

DIE ZAHL:
15 – Die verschiedenen Nationalitäten der insgesamt 31 Fahrer, aus denen sich der 2022er-Kader von Israel-Premier Tech zusammensetzt.

MEILENSTEINE
25. November 2014: Peter Sagan stellt in Jerusalem das „Cycling Academy Team“ vor – das erste israelische Profiteam, das für die Saison 2015 zunächst unter dem Namen UCI Continental Team firmiert und 2020 in die WorldTour aufsteigt.
31. August 2020: Der Franzose Hugo Hofstetter holt bei seiner ersten Tour de France das beste Ergebnis für Israel Start-Up Nation: Er wird Vierter in Sisteron hinter Caleb Ewan, Sam Bennett und Giacomo Nizzolo (Peter Sagan wird Fünfter).
20. September 2020: Guy Niv ist der erste Israeli, der an der Tour de France teilnimmt und sie zu Ende fährt (139. Platz).

Folge uns

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France