Das fertigende Gewerbe, das die Region früher prägte, und die wechselvolle Geschichte im Laufe der Jahrhunderte trugen Lille lange den Beinamen „Hauptstadt Flanderns“ ein und machten die Stadt zu einem bevölkerungsstarken Wirtschaftszentrum. Dank der grenznahen Lage war die Tour de France bereits 1906 hier und hatte insgesamt 17 Gastspiele, zweimal mit dem Tour-Auftakt. Dabei erzielte Chris Boardman mit einer mittleren Geschwindigkeit von 55,152 km/h 1994 einen Rekord und Etappensieg im Prolog. Beim letzten Besuch der Tour in Lille vor zwanzig Jahren gewann Marcel Kittel nach einem Siegesritt durch England die dritte Etappe in vier Tagen.

  • Zum 18. Mal Etappenstadt
  • Hauptort der Region Hauts de France und Präfektur des Departements Nord (59)
  • Bevölkerung: 234.000 Einwohner, 1.200.000 Einwohner in den 95 Kommunen der Metropolregion Lille

lillemetropole.fr

Folge uns

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France