Simon Clarke: „Richtig glauben kann ich es immer noch nicht“

„Im Winter hatte ich kein Team, und dann rief Israel-Premier Tech an. Ich bekam noch eine Chance. Heute war der Beweis, dass alles passieren kann, wenn man die Gelegenheit ergreift. In den ersten Tagen der Tour war ich für das Team da. Heute Morgen sagte der Teamchef zu mir:’Simon, heute ist ein Tag für Ausreißer!’ Die Etappen, die ich bei der Vuelta gewonnen habe, und das Rosa Trikot beim Giro kamen alle in der ersten Rennwoche. Daher dachte ich mir, dass heute mein Tag sein könnte. Aber richtig glauben kann ich es immer noch nicht. 50 Meter vor dem Ziel bin ich zu Taco (Van der Horn) aufgefahren. Ich habe mein Rad mit aller Kraft nach vorne geworfen.“

Folge uns

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France