Emanuel Buchmann: "Gibt keinen Grund, warum es morgen schlechter laufen sollte"

25 Juli 2019 - 18:18

"Heute lief es auch wieder ganz gut. Bis zur letzten Attacke von (Geraint) Thomas am Galibier habe ich mich richtig gut gefühlt. Da waren alle am Limit, aber da war ich auch noch bei den Besten dabei. (Egan) Bernal ist leider weggefahren, aber da kann man nix machen. Es ging mir eigentlich noch gut, bis zum letzten Kilometer wo Thomas attackierte, lief es gut, ab da war ich dann richtig am Limit. Wenn es heute ähnlich lief wie den Pyrenäen, gibt es keinen Grund, warum es in den nächsten Tagen schlechter laufen sollte. Wenn die Situation passt, dann werde ich attackieren."

Folge uns

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France