Ausgabe 2018

Etappensiege 3
Gesamtklassement 20
Die fahrer im Rennen 8
Sportliche Manager : POITSCHKE Enrico / VALACH Jan https://www.bora-hansgrohe.com/en

BORA - HANSGROHE

Die Fahnenträger des deutschen Radsports: Nach der Auflösung von Milram 2010 wird das Team NetApp-Endura, das Anfang dieses Jahrzehnts gegründet und von Ralph Denk geleitet wird, bei seiner ersten Teilnahme an der Tour de France 2014 seiner Wildcard gerecht und mischt auf den Straßen Londons das Peloton auf, das den tschechischen Rouleur Jan Barta verfolgt. Dieser beendet das Rennen genauso stark, wie er es begonnen hat: mit einem dritten Platz im Zeitfahren zwischen Bergerac und Périgueux.

Die Formation versteht es von Anfang an, als Team um ihren ebenfalls tschechischen Kapitän herum zu agieren. Leopold König, ein hervorragender Kletterer und Sieger einer Etappe der Spanienrundfahrt 2013, fährt bei seiner ersten Tour-Teilnahme auf den 7. Platz, bevor er vom Team Sky unter Vertrag genommen wird. Dank der Wildcards kann das Team wachsen, die Sponsoren Bora, Hansgrohe und Specialized überzeugen und zwei Stars der aufgelösten Tinkoff-Formation für sich gewinnen: Peter Sagan und Rafal Majka verstärken seit 2017 das Team. Die erste Tour-Teilnahme des dreifachen Weltmeisters mit seinem neuen Team findet am Tag nach seinem Etappensieg in Longwy ein jähes Ende. Die Kommissare schließen ihn wegen eines Remplers gegen Cavendish beim Sprint in Vittel aus. Seine bis dahin kontinuierliche Serie grüner Tour-Trikots aus Paris wird bei fünf unterbrochen, aber mit einem Sieg beim Rennen Paris – Roubaix in diesem Jahr spinnt er den Faden seiner glorreichen Karriere auf den Straßen Frankreichs weiter.

Mit Sagan hat Bora-Hansgrohe den derzeit weltweit beliebtesten Radsportler im Kader. Aber die Teamarbeit macht sich auch durch die Fortschritte der jungen Deutschen und Österreicher bezahlt: Emanuel Buchmann, Pascal Ackermann, Patrick Konrad, Felix Grossschartner… Das Team hat dem Radsport in den deutschsprachigen Ländern wieder Aufschwung gegeben.

  • Finalsieg 0
  • Etappensiege 2
  • Gelbes Trikot 0
  • Sonstige verdientes Rennen 0

Gesamtsiege : 0

Etappensiege : 2

  • 2017: Peter Sagan in Longwy und Maciej Bodnar in Marseille

Siege in anderen Wertungen : 0

Gelbe Trikots : 0

DIE ZAHL

7: Gesamtplatzierung des Debütanten Leopold König bei der ersten Tour de France, an der das deutsche Team 2014 unter dem neuen Namen NetApp-Endura teilnimmt.

ECKDATEN

18. Juli 2014: Als Dritterplatzierter hinter Vincenzo Nibali und Rafal Majka erobert sich Leopold König seinen Platz unter den besten Kletterern der Tour de France.

15. Juli 2015: Der deutsche Meister Emmanuel Buchmann lädt sich mit seinem dritten Platz in Cauterets hinter Rafal Majka und Dan Martin in den Club der Großen ein.

4. Juli 2017: Am Tag nach seinem Etappensieg in Longwy wird Weltmeister Peter Sagan nach einem hitzigen Sprintgefecht in Vittel disqualifiziert.

Folge uns

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France

Die Partner der Tour

By browsing this site, you accept the use of Cookies in order to offer to you an advertising tailored to your interests, and to perform traffic statistics.

To find out more