Matteo Trentin: "Dieser Solosieg schmeckt besonders gut"

24 Juli 2019 - 18:00

"Dieser Sieg ist so viel wert wie zwei Siege. Nach der 10. Etappe nach Albi dachte ich mir, dass ich heute Chancen haben würde. Ich hatte auch über die 12. Etappe nachgedacht. Die ging auch gut aus, denn Simon Yates gewann aus unserer Ausreißergruppe. Heute war definitiv meine letzte Chance vor den drei extrem fordernden Tagen. Ich habe die Etappe mehr mit dem Kopf als mit den Beinen gewonnen. Ich hätte nie gedacht, dass ich die Etappe im Alleingang gewinnen könnte.


Ich habe zwei, drei Mal attackiert. Ich wollte vor dem Berg alleine vorne sein, weil ich mir dachte, es wäre besser, meinen eigenen Rhythmus zu fahren als zu versuchen, jemandem bergauf zu folgen, der ständig attackiert. Dieser Solosieg schmeckt besonders gut nach meinen beiden vorherigen Siegen im Massensprint. Ich habe jetzt Top-10-Ergebnisse auf ganz unterschiedlichen Etappen erreicht. Am Ende habe ich gewonnen - das ist ein großartiger Moment."

Near live - Etappe 17 - Tour de France 2019

Folge uns

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France