Julian Alaphilippe: "Wird kein einfaches Rennen morgen"

23 Juli 2019 - 18:15

„Heute war es wirklich heiß. Aber das gilt ja für alle, jeder muss damit irgendwie klarkommen. Ich habe mir den ganzen Tag Eis in den Nacken gelegt, versucht, das Trinken nicht zu vergessen und rechtzeitig zu essen. Aber ja, es war wirklich heiß. Ich musste heute vor allen auf den letzten Kilometern gut aufpassen, denn es gab doch einige Stürze. Ich will natürlich nie stürzen, aber vor allem nicht als Führender des Rennens, daher bin ich ganz vorsichtig um jede Ecke gefahren. Die Etappe konnten wir leider mit Elia (Viviani) nicht gewinnen, aber sonst ist der Tag gut verlaufen. Morgen nach Gap wird es wieder sehr heiß. Ich glaube nicht, dass das ein einfaches Rennen wird."

Tour de France 2019 - 23/07/2019 - Etape 16 - Nîmes / Nîmes (177 km) - Julian ALAPHILIPPE (DECEUNINCK - QUICK - STEP)
Tour de France 2019 - 23/07/2019 - Etape 16 - Nîmes / Nîmes (177 km) - Julian ALAPHILIPPE (DECEUNINCK - QUICK - STEP) © A.SO./Pauline BALLET

Folge uns

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France