Der gewaltige Fallhammer, der das Bild am Eingang zur Stadt prägt und an ihre lange industrielle Geschichte erinnert, gleicht einem Mini-Eiffelturm. Aber 2021 steht Le Creusot nicht am Tag vor dem großen Finale in Paris auf dem Programm, wie es bei den ersten beiden Gastspielen mit einem hier ausgetragenen Einzelzeitfahren der Fall war. Die 52 km lange Strecke mit Start in Montceau-les-Mines reichte 1998 für Jan Ullrich, den Etappenschnellsten, nicht aus, um den künftigen Gesamtsieger in der Gesamtwertung zu übertrumpfen. Die Strecke verlief 2006 in umgekehrter Richtung nach Montceau und Serhiy Honchar holte hier seinen zweiten Sieg im Zeitfahren nach dem Erfolg in Rennes im gleichen Jahr.

Zum 3. Mal Etappenstadt 
Hauptort des Kantons Saône-et-Loire (71) 
Bevölkerung: 22.000 Einwohner; 95.100 Einwohner in den 34 Kommunen des Stadtverbands Creusot Montceau

le-creusot.fr
saoneetloire71.fr

© R. Douarr

Folge uns

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France