FAHRRADSTADT

Es können sich alle Städte um die Auszeichnung bewerben, in denen die Tour de France seit ihrer ersten Auflage im Jahr 1903 mindestens einmal zu Gast war.

Mark Cavendish holte bei der Tour 2015 den letzten Etappensieg in Fougères und setzte sich gegen ein Feld ohne Gelbes Trikot durch: Dessen Träger Tony Martin musste infolge eines Schlüsselbeinbruchs, den er sich am Vortag bei einem Sturz in Le Havre zugezogen hatte, auf den Start verzichten. Fougères ist bei den Sprintern angesagt, denn die beiden letzten Etappen, die hier zu Füßen des Schlosses starteten, gingen an Marcel Kittel (in Tours 2013) und anschließend Dylan Groenewegen (in Chartres 2018). Es waren Kraftakte, die Albert Bouvet, der „Bulldogge von Fougères“, dem ehemaligen stellvertretenden Direktor der Tour de France, durchaus zugesagt hätten.

Zum 5. Mal Etappenstadt 
Sitz der Unterpräfektur von Ille-et-Vilaine (35)
Bevölkerung: 20.200 Einwohner; 55.600 Einwohner in den 29 Kommunen im Agglomerationsverband Fougères Agglomération

fougeres.fr
bretagne35.com

© N. Farard

Folge uns

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France