FAHRRADSTADT

Es können sich alle Städte um die Auszeichnung bewerben, in denen die Tour de France seit ihrer ersten Auflage im Jahr 1903 mindestens einmal zu Gast war.

Caleb Ewan: "Ich habe auf den richtigen Moment gewartet"

"Es war sehr nervös und sehr eng, vor allem auf den letzten drei Kilometern. Bei diesem Gegenwind wollte ich nicht zu früh rausgehen und angreifen. Ich habe mich ein bisschen weiter hinten platziert und den richtigen Moment abgewartet, um dann den Unterschied zu machen… und es hat geklappt. Ich war gestern ziemlich enttäuscht von meinem Sprint, daher wollte ich es heute wieder gut machen, um meine Teamkollegen für die ganze Arbeit zu belohnen. Manchmal spürt man direkt, ob man gewonnen hat. Ich habe mein Rad richtig nach vorne geworfen, weil ich gesehen habe, wie eng es ist. Ganz sicher war ich erst, als ich das Ergebnis des Fotofinishs gesehen habe. Nach meinem ersten Sieg wollten wir unbedingt noch einen zweiten. Jetzt peile ich den Sieg in Paris an. Dafür muss ich aber über die Berge kommen."

09/09/2020 - Tour de France 2020 - Etape 11 - Châtelaillon-Plage / Poitiers (167,5 km) - Caleb EWAN (LOTTO SOUDAL) - Vainqueur de l'étape
09/09/2020 - Tour de France 2020 - Etape 11 - Châtelaillon-Plage / Poitiers (167,5 km) - Caleb EWAN (LOTTO SOUDAL) - Vainqueur de l'étape © A.S.O./Alex Broadway

Folge uns

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France

Newsletter TDF DE