FAHRRADSTADT

Wer kann sich um das Label bewerben? Bewerben können sich alle Kommunen oder Städte, in denen die Tour de France und die Tour de France Femmes avec ZWIFT seit Gründung der beiden Wettbewerbe mindestens einmal zu Gast waren.

TOUR DE France 2022 – ENTHÜLLUNG DER STRECKEN

GENERATION BASTON!

Die Strecke der 109. Auflage der Tour de France, die vom 1. bis zum 24. Juli stattfinden wird, wurde im traditionellen und bewährten Umfeld des Pariser Palais des Congrès de Paris bekannt gegeben. Erneut waren Tausende von Zuschauern zugegen, darunter der diesjährige Toursieger Tadej Pogacar, der Mitrekordhalter bei den Etappensiegen Mark Cavendish sowie der Doppelweltmeister Julian Alaphilippe.

Die künftigen Protagonisten der Tour konnten feststellen, dass der Streckenverlauf nach der Grand Départ in Kopenhagen modifiziert wurde, um für spannende Momente auf allen Belägen zu sorgen. Die Anwärter auf das Gelbe Trikot des Gesamtsiegers werden unter anderem bei den Bergetappen des Super Planche des Belles Filles in den Vogesen, am Col du Granon und in Alpe d’Huez um die besten Plätze kämpfen. Nach dem Abstecher in die Alpen geht es in die Pyrenäen nach Peyragudes und Hautacam, wo sich ein Feuerwerk der Bergspezialisten entfachen könnte.

Auch weibliche Gäste waren zugegen, da ein Teil des weiblichen Fahrerfelds der Geburtsstunde der Tour de France Femmes avec Zwift beiwohnte. Der Auftakt der Damen wurde von Renndirektorin Marion Rousse auf den 24. Juli festgelegt. Die erste Auflage wird nach Osten führen und am 31. Juli auf dem Super Planche des Belles Filles enden. 

14/07/2021 – Tour de France 2021 – Etape 17 – Muret / Saint-Lary-Soulan Col du Portet (178,4 km) - Groupe de tete : Tadej Pogacar (UAE, maillot jaune), Jonas Vingegaard (Jumbo, maillot blanc) et Richard Carapaz (Ineos)
14/07/2021 – Tour de France 2021 – Etape 17 – Muret / Saint-Lary-Soulan Col du Portet (178,4 km) - Groupe de tete : Tadej Pogacar (UAE, maillot jaune), Jonas Vingegaard (Jumbo, maillot blanc) et Richard Carapaz (Ineos) © A.S.O./Pauline Ballet
18/07/2021 – Tour de France 2021 – Etape 21 – Chatou / Paris Champs Elysees (108,4 km) - Patrouille de France
18/07/2021 – Tour de France 2021 – Etape 21 – Chatou / Paris Champs Elysees (108,4 km) - Patrouille de France © A.S.O./Aurelien Vialatte

Die Erinnerung trügt nicht, und so wird mit einem Rückblick auf das Event im letzten Jahr auf die Tour de France 2022 eingestimmt. Unvergessen, dass die Fernsehzuschauer in der ersten Woche eine hitzige Schlacht zwischen Fahrern erlebten, die mit ihrem Kampfgeist bereits ein ganzes Kapitel der Radsportgeschichte füllen. Julian Alaphilippe, Mathieu van der Poel und Wout van Aert sind die Animateure dieser Show, die das Hauptfeld unter anderem mit ihren erfolgreichen Vorstößen in ihren Bann ziehen. So wie die anderen werden sie sich im Laufe der Tour ordentlich ausleben können – angefangen in Dänemark, wo die Kampfspezialisten bei Wind und Wetter eine 18 km lange Brücke über der Ostsee überqueren werden. Den Auftakt bildet ein Zeitfahren in der Welt-Radhauptstadt Kopenhagen, gefolgt von einer Sprinteretappe, mit der das Abenteuer im hohen Norden in Sonderborg enden wird.  

Auch in Frankreich beginnt die Tour im Norden. Mit von der Partie sind ein Hammertag nach Calais, eine Dosis Pflastersteine in Roubaix, ein Sprungbrett für die Fahrer in Longwy und ein erstes Stelldichein der Anwärter auf den Gesamtsieg am Planche des Belles Filles in der „Super“-Version. Denn auch wenn das Wetter für kein K.o.-Rennen sorgen wird, bietet die Tour 2022 den Bergspezialisten, die auf den Gesamtsieg aus sind, ein gefundenes Fressen. In den Alpen wartet eine Zieleinfahrt in 2 413 Meter Höhe am Col du Granon und damit auf der Strecke, auf der Bernard Hinault 1986 zum letzten Mal in seiner Karriere das Gelbe Trikot trug. Am Tag danach steht die exakte Kopie der Etappe zwischen Briançon und Alpe d’Huez an, die Hinault einst Seite an Seite mit Greg LeMond für sich entschied. Die Rückkehr in die Pyrenäen wird vermutlich über einen Sprint in Saint-Etienne und Carcassonne, aber sicher nicht in Mende erfolgen. Im Anschluss können sich die Fighter wieder in Höhenlagen duellieren. Tadej Pogacar könnte auf dem Anstieg nach Peyragudes durchaus Gegenwehr erfahren, nachdem die Beine beim Erklimmen des Col d’Aspin und des Hourquette d’Ancizan schon ordentlich strapaziert wurden. Ob im Gelben Trikot oder nicht – auf dem Weg nach Hautacam muss der Vorjahressieger auch mit einem Angriff seiner Rivalen rechnen, wobei ihm die Anstiege nach Aubisque und zum Col de Spandelles, übrigens eine Premiere bei der Tour, keine Verschnaufpause gönnen werden.  Das Programm des finalen Zeitfahrens wartet mit einer landschaftlichen Überraschung auf und endet auf der Zielgeraden an der Landspitze von Rocamadour. Zeit für eine erste Schlussbilanz, um 24 Stunden später auf den Champs-Elysées den Sieger zu begrüßen. Bei den Damen müssen die Kapitel erst noch geschrieben werden.

18/07/2021 – Tour de France 2021 – Etape 21 – Chatou / Paris Champs Elysees (108,4 km) - Patrouille de France
18/07/2021 – Tour de France 2021 – Etape 21 – Chatou / Paris Champs Elysees (108,4 km) - Patrouille de France © A.S.O./Aurelien Vialatte

Étape du Tour de France 2022 : Auf den Spuren von Hinault!

Die 30. Auflage der Étape du Tour de France findet am 10. Juli 2022 auf der Strecke der zwölften Etappe der Tour de France zwischen Briançon und Alpe d’Huez statt. Das sind 170 km auf der Straße mit insgesamt 4700 Meter Höhenunterschied, einschließlich der Anstiege zu den beiden Pässen Galibier und Croix de Fer. Die vierte Ankunft der Radfanatiker in Alpe d’Huez ist ein symbolträchtiger Ausflug in die Geschichte der Tour de France, denn die Strecke führt wie 1986, als Bernard Hinault die letzte Tour de France-Etappe seiner Karriere gewann, von Briançon nach Alpe d’Huez. Anmeldungen sind möglich ab Montag, den 18. Oktober um 16 Uhr auf der Plattform www.timeto.com. Um diesen außergewöhnlichen Kraftakt zu bewältigen und in Alpe d’Huez schließlich die Arme hochzureißen, bedarf es einer intensiven Vorbereitung.

Folge uns

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France

DE CLUB