Samstag, den 12. Juli 2014

Etappe 8Tomblaine / Gérardmer La Mauselaine

Start 13h40 (Ortszeit)

Eine Mauer am Fuß der Berge

sportliche Aspekte12.07.2014Etappe 8- Tomblaine / Gérardmer La Mauselaine

Die Tour de France nimmt die Berge in diesem Jahr am achten Renntag in Angriff. Und das Kräftemessen der Bergfahrer beginnt mit dem Mittelgebirge der Vogesen, das die ‚Große Schleife‘ kennen und vor allem auch in den kleinsten Details zu erkunden lernt. In dem Triptychon, das dem Peloton geboten wird, ist dieser erste Akt nicht unbedingt der anspruchsvollste, weder von der Höhe her noch vom Schwierigkeitsgrad insgesamt. Doch die drei auf den 40 letzten Kilometern zu meisternden Anstiege werden auf jeden Fall den Kletterern den Vorrang gewähren. Vielleicht auch jenen, die die Inspiration gefunden haben, sich der Ausreißergruppe anzuschließen, und die Kraft, der Rückkehr des Pelotons standzuhalten. Auf jeden Fall jenen unter ihnen mit der größten Explosivkraft, die den Anstieg zum Col de Grosse Pierre für sich nutzen können. Dieser Ort ist von der Tour bereits besucht worden, aber noch nie über diese höchst unbekömmliche Zugangsrampe, die in manchen Passagen an die „Mauer von Huy” denken lässt, wie Thierry Gouvenou angemerkt hat. Und bevor dann die Stille der Perle der Vorgesen genossen werden kann, gilt es noch den Anstieg von La Mauselaine zu meistern: dort werden sich die Puncher besonders wohlfühlen.

  • Kadri: Beharrlichkeit, die belohnt wird

    Es ist nicht das erste Mal, dass Blel Kadri an einen Ausreißversucht glaubt. Der Fahrer ist sogar einer der üblichen Kandidaten in dieser Disziplin und hatte auch dieses Jahr bei der Etappe nach Sheffield schon sein Glück versucht. Dieses Mal aber waren alle Bedingungen vereint, um eine große Nachsicht des Pelotons und eine sehr spät einsetzende Nachführarbeit zu nutzen und das Unterfangen zu einem gelungen Abschluss zu führen. Der Fahrer vom Team AG2R hat vor...

    weiterlesen

Etappe 8 Tomblaine / Gérardmer La Mauselaine

Alles über die Etappe tagebuch der etappe

Trikotträger Am Ende der Etappe 21

Klassements Am Ende der Etappe 21

Mäzenatentum und Umwelt

Amaury Sport Organisation ist seit seiner Gründung in verschiedenen Sponsoring-Aktivitäten involviert. Weiterlesen

Amaury Sport Organisation wird aus der Integration der Umwelt in der Organisation der Rennen Ansatz beschäftigt. Weiterlesen

Abo schalten

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France

Die partner der Tour