Dienstag, den 8. Juli 2014

Etappe 4Le Touquet-Paris-Plage / Lille Métropole

Start 13h55 (Ortszeit)
  • Dritter Sieg für Kittel, aber hart erkämpft

    Und zum Schluss gewinnt Marcel Kittel. Der beste Sprinter der Welt holt sich den dritten Etappensieg innerhalb von nur vier Tagen bei dieser Tour de France, aber dieser Sieg vor dem nach Pierre Mauroy benannten Stadion in Lille war bei weitem der schwerste. Der Hüne von Giant Shimano lässt sich vom wilden Antritt von Alexander Kristoff überraschen und muss alles aus sich herausholen, um am Ende dieser Etappe, die durch den Sturz von Chris Froome zu Beginn überschattet war,...

    weiterlesen

Die Etappe in Videos

video 08/07/2014 

Zusammenfassung

  • Zusammenfassung
  • The Flamme rouge - The last kilometre
  • On-board camera
  • Tages-Hype
  • Landschaft des Tages
  • Zapping No. 1 - England
  • Magazin
  • Analyse der Etappe

Die etappe in bildern

foto 08/07/2014 

Tour de France 2014 - Victoire de Marcel KITTEL © Presse Sports/B.Papon

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Sportliche seite

Legende
  • Rennspitze
  • Karawane
  • Ausgangsort
  • Zielort
  • Verpflegung
  • Zeitmessungen
  • Sprint
  • Letzter Kilometer
  • Anstieg außer kategorie
  • Interessenspunkte
  • Cobblestones sectors

Touristische seite

Le Touquet-Paris-Plage

Unter den vielen Beinamen, die der Seebadeort trägt, zeigt „Sportparadies“ die Vielseitigkeit der Aktivitäten, den man hier frönt. Hier wurde 1904 einer der ersten Golfplätze in Frankreich eingeweiht, Suzanne Lenglen gewann das Tennisturnier 1913, Thierry Sabine hob 1975 die Enduro du Touquet aus der Taufe. Wegen der weiten, windigen Flächen ist der Ort aber vor allem bei Strandseglern sehr beliebt. Das Sportgerät ist eine Erfindung von Henri Demoury, der aus der Stadt Le Touquet stammte. Auf den Etappen der Tour, die 1971 und 1976 in Le Touquet ausgetragen waren, wurden Mauro Simonetti und dann Freddy Maertens im Zeitfahren zum Sieger gekrönt.

Internet-Webseiten

Le Touquet-Paris-Plage, aerial view © O.Caenen
Stage town for the 3rd time
Town in Pas-de-Calais (62).
Resort on the Opal Coast
Population : 5,600 inhabitants (Touquettois). At its peak more than 250,000 visitors during the summer
Economy : Year-round tourism (70 restaurants, 1,200 rooms), camping, caravaning
Culture : 20 buildings classed as historic monuments, museum, lighthouse. Events: Pianos Folies, Book Fair, ArTouquet, International Festival of News
Sport : 51 sports clubs including TAC Cycling and TAC Cyclo Tourism, Touquet Tennis Club, Horse Society, golf, Blériot Club (sailing and sand yachting), Hockey Club, Volley Club, Touquet Classic Car Club, TAC Football. Sports
Events : Enduropale, Le Touquet - Pas-de-Calais Car Rally, Touquet Raid Pas-de-Calais, Opal Coast International Golf Pro-Am, Louis Blériot Cup, International Show Jumping Competition, International Hockey Tournament, Junior Davis Cup, Touquet-Paris-Plage Historique, France Polo Open, International Women's Open Tennis
Specialities : moules-frites (mussels and chips), Welsh rabbit, ratte potatoes, soupe de poisson Pérard (fish soup), Chat Bleu chocolates Sustainable Development : 20 km of cycle lanes, cycle hire, electric shuttles

Legende
  • Rennspitze
  • Karawane
  • Ausgangsort
  • Zielort
  • Verpflegung
  • Zeitmessungen
  • Sprint
  • Letzter Kilometer
  • Anstieg außer kategorie
  • Interessenspunkte
  • Cobblestones sectors

Lille Métropole

Dank seiner geografischen Lage hat Lille bei allen Wechselfällen der Geschichte Flanderns im weitesten Sinne eine wesentliche Rolle gespielt. Für die Tour ist die Hauptstadt des Departments Nord außerdem ein großartiges Tor zu Frankreich, weshalb hier 1960 und 1994 der große Tour-Start stattfand. Und vor genau zwanzig Jahren erlebte hier ein Bahnrennfahrer aus England seinen Aufstieg. Mit seinem Sieg beim Prolog bei seiner ersten Tour-Teilnahme stellte Chris Boardman mit einer Durchschnittgeschwindigkeit von 55,152 km/h einen Rekord auf, den noch niemand eingestellt hat.

Internet-Webseiten

Stade Pierre Mauroy at Villeneuve d’Ascq © Vincent Lecigne – Lille Métropole
Stage town for the 17th time
Préfecture du Nord (59)
Population : 228,000 inhabitants in Lille (Lillois), 1,125,000 inhabitants in the 85 communes of the Metropole
Economy : six sectors of excellence: (new technologies/image,
textiles/fashion/design, bio/nutrition/health, distribution and distance selling, eco-activities, higher tertiary sector) six centres of excellence: Euralille, Eurasanté, Haute-Borne, Euratechnologies, CETI (European Centre for
Innovative Textiles), Plaine Images
Culture : Citadelle Vauban, Lille old town, Palace of Fine Arts, La Piscine de Roubaix Museum), MUba Eugène Leroy, Opera, Théâtre du Nord, National Orchestra, Concert d'Astrée, braderie de Lille fl ea market
Sport : LOSC (football League 1), ESBVA-LM Basketball, LM Rugby, Roubaix Lille Métropole (cycling). Events: Paris - Roubaix, Half-marathon, Route du Louvre, Euro 2016.
Specialities : carbonnade fl amande (Flemish stew), potjevleesch (potted meat), cheeses (Old-Lille, Maroilles), beers, juniper
Sustainable Development : V'Lille (self service bicycles), 500 km of cycle lanes, 428 bus, tram and metro lanes, the Mosaic gardens, Parc du Héron, Les Prés du Hem (natural parkland around a lake)
Labels : Lille and Roubaix, Towns of Art and History, the UNESCO world heritage belfries of Armentières, Comines, Lille and Loos

Trikotträger Am Ende der Etappe 9

Klassements Am Ende der Etappe 9

Mäzenatentum und Umwelt

Amaury Sport Organisation ist seit seiner Gründung in verschiedenen Sponsoring-Aktivitäten involviert. Weiterlesen

Amaury Sport Organisation wird aus der Integration der Umwelt in der Organisation der Rennen Ansatz beschäftigt. Weiterlesen

Abo schalten

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France

Die partner der Tour