Dienstag, den 22. Juli 2014

Etappe 16Carcassonne / Bagnères-de-Luchon

Start 11h00 (Ortszeit)

Tagebuch der etappe

video 22.07.2014

Zusammenfassung

video 22/07/2014 

Zusammenfassung

alle videos anschauen Alle Fotos anschauen

Zusammenfassung der Etappe22.07.2014

Rogers nach 12 Jahren - endlich!

Nach dem Ruhetag erwartete das Peloton der Tour de France eine erste Pyrenäen-Etappe, die sich für eine große Ausreißergruppe eignete, was auch vor allem mit Voeckler, Kwiatkowski und Rogers der Fall war. Nach dem Freischein durch die führenden Teams der Gesamtwertung konnten sich die Ausreißer deutlich absetzen, ehe eine Auslese im Anstieg zum Port de Balès fünf Fahrern eine echte Siegchance bescherte. Aber 4,5 Kilometer vor dem Zielstrich verschärfte...

weiterlesen

Der Führende der Bergwertung nach der Etappe von Bagnères-de-Luchon.

weiterlesen

Auf der Etappe von Bagnères-de-Luchon als kämpferischster Fahrer ausgezeichnet.

weiterlesen

Sieger der Etappe von Bagnères-de-Luchon

weiterlesen

Der Gewinner der beiden letzten Etappenankünfte der Tour in Bagnères-de-Luchon, Thomas Voeckler (EUC), hat das Triple um Haaresbreite verpasst. Es fehlte wirklich nicht viel...

weiterlesen

Der Führende der Gesamtwertung nach der Etappe von Bagnères-de-Luchon

weiterlesen

Tejay Van Garderen (BMC) zählt zu den großen Verlierern des Tages. Der Amerikaner überquert die Ziellinie mit einem Rückstand von 3'36» auf die anderen Favoriten und belegt in der Gesamtwertung Rang 6, 9'25" hinter Vincenzo Nibali und mehr als vier Minuten hinter dem ersten Podiumsplatz.

weiterlesen

Nachdem ihn Thibaut Pinot in Bagnères-de-Luchon um 1'50" distanziert, liegt Romain Bardet im Gesamtklassement auf Rang 5, 6'40" hinter Vincenzo Nibali und 1'34" hinter Pinot.

weiterlesen

Der Dritte der Gesamtwertung, bester Jungprofi nach der Etappe von Bagnères-de-Luchon.

weiterlesen

video 22.07.2014

Tages-Hype

video 22/07/2014 

Tages-Hype

alle videos anschauen 

video 22.07.2014

Landschaft des Tages

video 22/07/2014 

Landschaft des Tages

alle videos anschauen 

sportliche Aspekte22.07.2014

Nur die Harten ...

Die Zeichen stehen auf Sturm. Wie sie schon in England, im Norden Frankreichs, in den Vogesen und den Alpen gezeigt haben, hat Fatalismus bei den Startern dieser Tour de France keine Chance. Viele haben die Überlegenheit von Vincenzo Nibali bekundet und die geringe Wahrscheinlichkeit, bei ihm noch eine Schwäche zu erleben, wird von Tag zu Tag kleiner. Was jedoch die Ehrenplätze und Trostpreise betrifft, ist längst noch nicht alles entschieden und das bevorstehende hoch spannende...

weiterlesen

Trikotträger Am Ende der Etappe 21

Klassements Am Ende der Etappe 21

Abo schalten

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France

Die partner der Tour