Montag, den 1. Juli 2013

Etappe 3Ajaccio / Calvi

Start 12h55 GMT 2+

Gerrans überrascht Sagan

Die ständigen Kurven und Anstiege auf der korsischen Küstenfahrt versprachen zu einem echten Härtetest zu werden. Und tatsächlich erreichte zunächst ein halbiertes Hauptfeld Calvi für einen Schlussakkord, der tadellos den Plänen der Mannschaft von Cannondale und deren Spitzenfahrer Peter Sagan zu entsprechen schien. Doch zu der wackeren Gruppe der übrig gebliebenen Korsika-Bezwinger gehörten auch noch einige ernste Anwärter auf den Tageserfolg. Simon Gerrans, der bereits seine Sprinterqualitäten in Prato Nevoso 2008 bei einem Finale mit zwei Kontrahenten unter Beweis gestellt...

Weiterlesen Tagebuch der etappe

Die Etappe in Videos

video 01/07/2013 

Zusammenfassung

  • Zusammenfassung
  • Bild des Tages
  • Landschaft des Tages
  • Magazin 100% Tour / Alberto Contador
  • Analysis Schritt
  • Zur webseite von Ajaccio

Die etappe in bildern

foto 01/07/2013 

© ASO/P.Pochard

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Sportliche seite

Legende
  • Rennspitze
  • Karawane
  • Ausgangsort
  • Zielort
  • Verpflegung
  • Zeitmessungen
  • Sprint
  • Letzter Kilometer
  • Anstieg außer kategorie
  • Interessenspunkte

Touristische seite

Ajaccio

Ajaccio ist nicht nur Kaiserstadt, sondern bietet auch ein wunderschönes natürliches Umfeld, das für sein besonderes Klima bekannt ist. Die Geburtsstadt von Napoleon Bonaparte wurde erst 1769 französisch, kurz vor der Geburt des späteren Kaisers. Diesen Hauch von Geschichte spürt man überall in der Stadt, in der alles an das Kaiserreich erinnert: Die Plätze, die Statuen und natürlich das Geburtshaus von Napoleon, das heute Nationalmuseum ist und den Titel "Musée National de la Maison Bonaparte" trägt, oder auch das Palais Fesch, das das Museum für bildende Künste beherbergt und nach dem Eigentümer benannt ist, der der Onkel des Souveräns und leidenschaftlicher Sammler italienischer Malerei war. In der Nähe des Hafens Tino Rossi und des Rathauses lockt ein abwechslungsreicher Markt, der tausend Aromen verströmt, mit lokalen Spezialitäten wie Blätterteiggebäck mit Kräutern, Beignets mit Brocciu, Wurstwaren, Ziegen- und Schafskäse, Honig, Klementinen … Gleichnebenan bieten die Fischer die Spezialitäten feil, die das Meer zu bieten hat: Seeigel, Langusten, lokaler Fang… Nicht zuletzt ist Ajaccio eine Stadt, in der es sich gut leben lässt: Man nimmt sich Zeit für ein Gläschen unter Freunden oder um im Straßencafé, in der Stadt oder am Meer zu essen, das Leben zu genießen und die Zeit entspannt verstreichen zu lassen.

Internet-Webseiten

Napoleon als Erster Konsul, Place Foch © J.C Attard Ajaccio - Tino Rossi Port © Balloïde
No previous stage
Pop: 65,000
Prefecture of the Corsica region and of Corse-du-Sud department
Specialties: bruccio (cheese), sausage, doughnuts, aziminu (bouillabaisse), canistrelli (biscuits), AOC wines.
Economy: tourism, administrations.
Celebrities: Napoleon Bonaparte, cardinal Fesch. Tino Rossi, Alizee (singers), Roland Magdane (comic), Morio Matsui (Japanese painter), Jerome Ferrari (novelist).
Sport: AC Ajaccio, Gazelec Ajaccio (football), hippodrome of Vignetta, imperial regatta (May)
Culture: Spanish and Latin-American film festival (February), printemps des poetes (March), cinema and history meetings (April), ABYSS undersea pictures film festival (May), Napoleonian festival (August), Italian film festival (October), English and Irish film festival (December), Comics book fair (December)  
Labels: climatic resort, town of art and history, Grand site de France and Natura 2000 (Sanguinaires islands and Pointe de la Prata)
Legende
  • Rennspitze
  • Karawane
  • Ausgangsort
  • Zielort
  • Verpflegung
  • Zeitmessungen
  • Sprint
  • Letzter Kilometer
  • Anstieg außer kategorie
  • Interessenspunkte

Calvi

Calvi ist das Wirtschafts- und Tourismuszentrum der Region Balagne im Nordwesten der Insel. Der Legende zufolge wurde Christopher Kolumbus hier geboren, woran eine Stele auf den Befestigungsmauern der Zitadelle erinnert. Die Zitadelle ist das Wahrzeichen der Stadt und wurde im 15. Jahrhundert während der genuesischen Besatzung erbaut. Die malerischen Gassen bilden ein wahres Labyrinth, in dem man sich leicht verlaufen kann, während unterhalb der Zitadelle der Hafen liegt, den viele Bars und Restaurants säumen, wo man wunderbar ein Gläschen trinken oder ein romantisches Abendessen zu zweit einnehmen kann. Calvi ist außerdem ein ideales Ferienziel. Der 4 km lange Strand bietet eine ganze Fülle von Aktivitäten wie Wasserski, Jet-Ski, Windsurfen oder Parasailing. Im Umland locken 250 km Wanderwege, die instandgesetzt und gekennzeichnet wurden. Erfahrene Wanderer kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Ungeübte. Ob Strandfreunde oder Anhänger des süßen Nichtstuns, Naturliebhaber, die sich am Duft der Macchia erfreuen, Müßiggänger oder Sportbegeisterte - unter Calvis Sonne sind alle herzlich willkommen.

Internet-Webseiten

Citadel ® Royale production Mehrstimmige Gesänge © Roland Huitel
No previous stage
Pop: 5,500
Sub-prefecture ofHaute-Corse (2B)
Motto: Calvi city, always faithful. Civitas Calvi Semper Fidelis
Specialties: AOC wines, olive oil AOC, Marsulinu and Calinzanicu (cheese), Cucciuelles (biscuits), honey.
Economy: tourism.
Celebrities: Christopher Columbus, Admiral Nelson, Adolphe Landry (former minister), Marie-Claude Pietragalla (dancer).
Sport: FC Aregno Calvi (football). Corsican tennis championships (April)
Culture: Calvi Jazz Festival (June), Calvi on the rocks (July), Rencontres de Chants Polyphoniques (September), Wind festival Festiventu (October).  
Labels: ville fleurie (3)

Trikotträger Am Ende der Etappe 21

Klassements Am Ende der Etappe 21

Abo schalten

Erhalten sie exklusive Informationen zur Tour de France

Die Partner der Tour