Mittwoch, den 18. Juli 2012

Etappe 16Pau / Bagnères-de-Luchon

Start 11h20 GMT 2+

Voeckler - das Bergtrikot in Luchon

Als Sammler hochrangiger Tour-Etappensiege attackiert Thomas Voeckler bei einem der anspruchsvollsten Teilstücke der Ausgabe 2012 mit der Überquerung von Aubisque, Tourmalet, Aspin und Peyresourde. Als Teilnehmer einer 38-köpfigen Ausreißergruppe orchestriert er einen lang andauernden Ausleseprozess und kämpft bei jedem Anstieg um die Punkte der Bergwertung. Nachdem er seinen letzten Widersacher Brice Feillu im Anstieg zum Col de Peyresourde ausgeschaltet hat, beendet Voeckler seine Mission im Alleingang. Der bereits vor zwei Jahren im Trikot des französischen Landesmeisters in...

Weiterlesen Tagebuch der etappe

Die Etappe in Videos

video 18/07/2012 

Zusammenfassung der Etappe

  • Zusammenfassung der Etappe
  • Interview - Etappensieger
  • Bild des Tages
  • Landschaft des Tages
  • Analyse der Etappe
  • Magazin
  • Jean-François Pescheux's analysis of the...
  • Blick des geologen
  • Archive - 2011
  • Archive - 2010
  • Archive - 2009
  • Archive - 2008
  • Archive - 2007
  • Archive - 2006
  • Archive - 2005
  • Archive - 2004
  • Archive - 2003
  • Archive - 2002
  • Die strecke

Die etappe in bildern

foto 19/07/2012 

© A.S.O.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Touristische seite

Pau

Was gibt es Schöneres als den Blick auf die Pyrenäenkette bei einem Spaziergang über den gleichnamigen Boulevard, der das Schloss mit dem Parc Beaumont verbindet? Der Boulevard der Pyrénées, der 1944 unter dem Namen Horizons Palois unter Denkmalschutz gestellt wurde, ist Gegenstand eines dreijährigen Sanierungsprogramms: Auslichten und Fällen von Bäumen, Erneuerung der Balustrade und der Beleuchtung. Es geht darum, den Panoramablick auf die Hügel und die neuen Anlagen des Verdichtungsraums Pau-Pyrénées zu weiten, die auf den unteren Höhenzügen der Kette liegen: die Wildwasserbahn und das künftige Stadtquartier Porte des Gaves. Des Weiteren soll in Kürze ein neuer Naturpark in der Stadt entlang der Sturzbäche in Pau entstehen, der den Schutz natürlicher Räume und die Ausübung von Freizeitaktivitäten in Einklang bringen soll. Das Geländer, das den Boulevard umgibt, birgt ein kleines Geheimnis: Stellen Sie sich ans Geländer, den Pyrenäen zugewandt, und richten Sie den Blick auf den höchsten Schornstein. Lesen Sie dann das Geländer: Von den ersten Ausläufern des Ariège bis zum Baskenland zeigt es die Namen der Gipfel und des Orts an, der kurz hinter diesem Schornstein liegt. Es ist der Ausgangspunkt der 16. Etappe der Tour de France.

64 previous stages
Population: 87,000
Prefecture of Pyrenees Atlantiques (64)

Specialities : béarnaise sauce, garbure (soup), poule au pot, jurançon and Bearn wines, jams and honey.
Economy : services, oil refinery, petrochemicals, food products, mechanics, new technologies. Tourism.
Motto : Urbis palladium et gentis.
Sport : Elan Bearnais Pau-Orthez (basketball), Section paloise (rugby union), Pau FC (football), canoe kayak national centre, first golf in France built by the English.
Celebrities : King Henry IV, Porthos (musketeer), Jean-Baptiste Jules Bernadotte, Abd el-Kader, Saint-John Perse, Tony Estanguet (canoeist), Christian Laborde, Stephane Auge, Nicolas and Julien Escude.
Events : Summer in Pau, Bulles d’Afrique, de la Caraïbe, Hestiv’Oc, Les Zébulitions, Mosaïka.

Warmes Wasser

Die Fahrer, die nun nach Bagnères de Luchon hinabsausen, können sich heute Abend nach dem Rennen den Freuden eines Bades in natürlich warmem Wasser hingeben. Dabei werden sie jedoch nicht die Ersten sein. Denn schon die alten Römer haben hier vor 2000 Jahren im warmen Quellwasser gebadet.
Dieses Wasser, das hier mit einer Temperatur von bis zu 50°C austritt, bringt ein wenig von der Wärme aus den Tiefen der Erde an die Oberfläche. Dies entspricht im Übrigen dem Prinzip der Geothermie, der Nutzungstechnik dieses unerschöpflichen und umwelfreundlichen Kalorienvorkommens.
Das in großen Tiefen vorkommende Wasser wird über eine Bohrung an die Oberfläche gepumpt und dann in einen Tauscher geschickt, um dort seine Wärme abzugeben, bevor es wieder in den Untergrund injiziert und dort erneut aufgewärmt wird.
Dieses geothermische Verfahren ermöglicht es heute, zahlreiche Wohngebäude in der Region Paris zu heizen.
In Luchon braucht man nicht zu bohren, auf natürliche Weise sprudelt das warme Wasser an die Oberfläche. Und die Nachzügler des Pelotons brauchen sich keine Sorgen zu machen, die heiße Quelle versiegt nicht. Auch wer als Letzter ankommt, hat noch Recht auf eine Dusche !

Bagnères-de-Luchon

Bagnères-de-Luchon, das bereits 1834 durch Vincent de Chausenque in seinem Werk „Les Pyrénées ou voyages pédestres“ den Beinamen „Königin der Pyrenäen“ verliehen bekam, ist die vielleicht typischste Bergstadt des gesamten Pyrenäenmassivs. Sie bietet einen Rahmen, der sich hervorragend für Outdoor- und Gebirgsaktivitäten eignet, aber gleichzeitig allen Entspannung und Spaß bietet. Im Sommer wie im Winter kann man hier unterschiedlichste Sportarten ausüben: Wandern, Mountainbike fahren, Forellenfischen, Kanu fahren, Rafting und Gleitschirmfliegen erwarten diejenigen, die den Kick brauchen. Der Skiort Superbagnères ist über den Kabinenlift in acht Minuten erreichbar, aber Bagnères-de-Luchon lebt nicht nur von seinen Sportangeboten. Die Stadt bietet ganzjährig etwa 600 Veranstaltungen an, darunter zwei bekannte: das Internationale Festival für Fernsehproduktionen und das Blumenfest. Die Zieleinfahrt der Etappe liegt in der Nähe der Villa Julia, wo Edmond Rostand 22 Jahre seiner Jugend verbrachte und später seine Gedichtsammlung „Les Musardises“ schrieb.

51 previous stages
Population: 2,700
Haute-Garonne department

Specialities : water, specialities from the Pyrenees.
Economy : hydrotherapy, tourism.
Celebrities : Edmond Rostand, Guy and Roger Lapebie (cyclists), Britt and Ingrid Lafforgue (skiers), Lys Gauty (singer).
Events : flower festival, festival of audiovisual creation.

Trikotträger Nach dem Prolog

Klassements Nach dem Prolog

Abo schalten

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France

Die partner der Tour