Sonntag, den 15. Juli 2012

Etappe 14Limoux / Foix

Start 12h25 GMT 2+

Sanchez über die Mauer und auf und davon...

Ein Anstieg der Ersten Kategorie, eine lange Abfahrt und dann eine Flachstrecke bis zum Ziel : so sieht das Lieblingsprofil von Luis-Leon Sanchez aus, der einmal mehr in einer Ausreißergruppe perfekt taktiert hat, um sich am Ende den vierten Etappensieg seiner Laufbahn bei der Tour de France zu sichern. Nachdem er die gesamte erste Woche des Rennens durch Schmerzen am Handgelenk beeinträchtigt war, hat der Spanier dennoch durchgehalten, um seinem Team dabei zu helfen, nach der Aufgabe seiner beiden Kapitäne Robert Gesink und Bauke Mollema wieder Anlass zur Freude zu haben. Dies ist...

Weiterlesen Tagebuch der etappe

Die Etappe in Videos

video 15/07/2012 

Zusammenfassung der Etappe

  • Zusammenfassung der Etappe
  • Interview - Etappensieger
  • Bild des Tages
  • Landschaft des Tages
  • Analyse der Etappe
  • Die strecke
  • Magazin
  • Jean-François Pescheux's analysis of the...
  • Blick des geologen
  • Archive - 2011
  • Archive - 2010
  • Archive - 2009
  • Archive - 2008
  • Archive - 2007
  • Archive - 2006
  • Archive - 2005
  • Archive - 2004
  • Archive - 2003
  • Archive - 2002

Die etappe in bildern

foto 15/07/2012 

© A.S.O.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Touristische seite

Limoux

Die Stadt, die zunächst um ihre Kirche herum entstand, entwickelte sich dank des Leinen- und Lederhandels schnell weiter. Heute ist Limoux für seinen Schaumwein, das Fest Toques et Clochers, den Karneval, seine Museen und Gastronomie bekannt.

- Blanquette: Der älteste Schaumwein der Welt. Die 1531 entwickelte Methode zur
Weinbereitung wurde anschließend von Dom Pérignon übernommen. Der Schaumwein ist das wichtigste wirtschaftliche Standbein der Stadt und Region. Zu nennen ist außerdem die Weinkellerei Anne de Joyeuse, die hochwertige Weine mit geschützter
Herkunftsbezeichnung (AOC) herstellt.

- Toques et Clochers: Diese Weinversteigerung, die im Frühjahr veranstaltet wird, hat
den Zweck, die Restaurierung alter Glockentürme zu unterstützen. Der Versteigerung folgt ein Festmahl, das von einem großen Sternekoch zubereitet wird.

- Karneval: Der Karneval dauert jeden Winter über zwei Monate. Es ist der längste
Karneval der Welt. Das Fest beginnt zwölf Wochen vor Palmsonntag.

- Museen: Das Musée Petiet widmet sich der Malerei, dem Klavier, Automaten und der
Druckkunst, La Bouichère dem Thema Pflanzen.

- Gastronomie: Pébradous (Pfefferkekse), Artischocken mit gesalzener Leber, Ente nach Art von Limoux, Frikassee, Pfannkuchen (pescalhos), ...

One previous stage
Subprefecture of l’Aude (11)
Population: 10,365 (Limouxins, Limouxines)Economy : viticulture, tourism.
Specialties : pebradou (aperitive cake), artichokes with salted liver, Duck a la Limouxine (saffron sauce and garlic), Limos (stuffed bun), tap (chocolate), white wines (Blanquette de Limoux, Cremant de Limoux).
Celebrities : Dom Perignon, Aude Bourrel known as Jacoba (the last Cathar), Philippe Fabre d’Eglantine (8th century poet and politician), Marie Petiet (painter), Jules Vedrines (airman), Henri Duclos (writer).
Sport : XIII Limousin.
Festival : Limoux carnival (ten weeks with a Tour de France them this year), Toques et Clochers (April), Cuivrée spéciale (brass festival),Festival de Radio France et Montpellier Languedoc (July), Festival NAVA (Nouveaux Auteurs en Vallée d’Aude, theatre), Nuit de la Fricassée (August), Fête de la Grand’Ville (September), Foire au Gras (November).

Die Lherzoliten von Lers

Bei etwa zwei Dritteln der Strecke dieser 14. Etappe wird das Peloton den Weiher von Lers passieren, eine wunderbare Wasserfläche in den Pyrenäen. Bei einem Stundenmittel von 38 km/h werden sie aber kaum die Muße haben, die merkwürdigen grünen Felsen an dieser Stelle zu bewundern, die im Übrigen nach dem Namen dieses Weihers benannt worden sind, die Lherzoliten.
Diese Felsen sind Bruchstücke, die aus den Tiefen der Erde hervorgetreten sind, als sie bei der Kollision zwischen dem spanischen Kontinentalblock und der europäischen Platte in mehr als 50 Kilometern unter der Oberfläche vom so genannten Erdmantel abgerissen wurden. Ein Zusammenprall, der durch die Anhebung seiner Gipfel zur großen Freude der heutigen Bergsteiger die Pyrenäenkette entstehen lassen sollte.

Foix

Mitten im Ariège zu Füßen der Pyrenäen gelegen, verbindet Foix, das durch die drei Türme seiner Grafenburg symbolisiert wird, die Lebensqualität einer mittelalterlichen Stadt mit den Vorteilen der direkten Nähe zur großen Metropole Toulouse, aber auch den Pyrenäen, Spanien und Andorra. Die Burg (10.-15. Jahrhundert), die als Wahrzeichen der Stadt ein absolutes Muss ist, erhebt sich majestätisch auf ihrem Felsen und war Wohnsitz der Grafen von Foix, darunter der geniale Gaston Fébus (1343-1391). Als Etappenstadt und Ferienort bietet Foix nicht nur die Ursprünglichkeit seines alten Stadtzentrums mit den mittelalterlichen Zeitzeugen, sondern auch unterschiedlichste Geschäfte und ein intaktes natürliches Umfeld. In dieser unberührten Natur kann allen Sportarten und Outdoor-Freizeitaktivitäten gefrönt werden: Radsport und Mountainbike fahren, Wandern oder Reiten, Kanu- oder Bootsfahrten und Rafting oder mit dem Gleitschirm über das Tal fliegen. Foix ist der ideale Ausgangsort, um die Schätze des Departements Ariège zu entdecken: Mittelalterliche Burgen, Zitadellen der Katarer, romanische Abteien, prähistorische Höhlen … oder einfach nur unberührte Natur mit ihren Schönheiten!

Three previous stages
Population: 9,800
Prefecture of Ariege (09)Economy : tourism, civil services, tyres (Continental)
Specialties : dry sausage, croustade du Cousterans (pie), mounjetado (bean stew), potée ariégeoise (cabbage stew).
Sport : canoeing (under-21 world championships), US Foix (rugby union).
Celebrities : Simon de Montfort, Gaston Phoebus,  King Henry IV, Christian d’Orgeix (painter), Eric Carriere (football).

Trikotträger Nach dem Prolog

Klassements Nach dem Prolog

Abo schalten

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France

Die partner der Tour