Sonntag, den 13. Juli 2014

Etappe 9Gérardmer / Mulhouse

Start 13h20 (Ortszeit)
  • Ein Tony kommt selten allein

    Die zweite Bergetappe auf dem diesjährigen Vogesen-Programm eignete sich für die Bildung einer umfangreichen Ausreißergruppe, letztlich aber hat Tony Martin ein anderes Szenario gewählt, als er sich für ein Angriffsduo mit Alessandro De Marchi entschieden hat. Nachdem er in Begleitung des italienischen Fahrers einer Verfolgergruppe von mehr als 20 Fahrern standhalten konnte, hat der Deutsche zu einer Alleinfahrt von nahezu 60 Kilometern angesetzt und letztlich den Sieg...

    weiterlesen

Die Etappe in Videos

video 13/07/2014 

Zusammenfassung

  • Zusammenfassung
  • Flamme rouge - der letzte Kilometer
  • Onboardkamera
  • Tages-Hype
  • Landschaft des Tages
  • Magazin

Die etappe in bildern

foto 13/07/2014 

Tour de France 2014 - Etape 9 - Gérardmer / Mulhouse - 13/07/2014 - Tony GALLOPIN signe son premier maillot jaune © ASO/B.Bade

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Sportliche seite

Legende
  • Rennspitze
  • Karawane
  • Ausgangsort
  • Zielort
  • Verpflegung
  • Zeitmessungen
  • Sprint
  • Letzter Kilometer
  • Anstieg außer kategorie
  • Interessenspunkte
  • Cobblestones sectors

Touristische seite

Gérardmer

Was den Radsport betrifft, unterhält Gérardmer vor allem eine enge Beziehung zur Tour de l'Avenir, die hier schon fünfmal zu Gast war. Auf dieser Vogesenetappe riss 2009 Romain Sicard bei diesem Rennen das Ruder an sich, indem er Tejay Van Garderen, Rafael Vals Ferri und Sergio Henao hinter sich ließ. Einige Jahre früher feierte mit Baden Cooke 2001 ein künftiger Gewinner des Grünen Trikots der Tour hier einen seiner ersten Erfolge.

Internet-Webseiten

The lake, a natural space dedicated to water sports © Ville de Gérardmer
Stage town for the 2nd time
Capital City of Vosges (88)
Population : 9,250 inhabitants (Géromois). At its peak around 30,000 people visit the area in the summer
Economy : trade and crafts, Business enterprise centre (enabling the creation and development of business), linen production that contributes hugely to tourism in the town.
Culture : three theatre companies, Music hall, Performing Arts Centre (concerts, theatre, the arts), media library, Institute for mountain promotion, exhibitions and fairs (food, cars), Tower Observatory in Mérelle. Graines des
Toiles Youth Film Festival
Sport : water activities (walks on the lake, bathing, sandy beaches), water sports (rowing clubs, canoeing-kayaking, sailing, diving), Sports Complex (bowling), outdoor activities (hiking, cycling, mountain biking)
Sustainable Development : Local Agenda 21, participation in the Sustainable Development Week, green lanes for cycling and walking, control of energy consumption in municipal buildings
Label : 3 flowers, Famille Plus (recognised to cater well for families)
Proverb : The town owes its nickname of the Pearl of Vosges to Abel Hugo, Victor's brother

Legende
  • Rennspitze
  • Karawane
  • Ausgangsort
  • Zielort
  • Verpflegung
  • Zeitmessungen
  • Sprint
  • Letzter Kilometer
  • Anstieg außer kategorie
  • Interessenspunkte
  • Cobblestones sectors

Mulhouse

Das weltweit größte Automobilmuseum, die Cité de l'Automobile (Auto-Stadt), ist ebenso in Mülhausen beheimatet wie die Cité du Train, die eine der schönsten Sammlungen im Bereich der Eisenbahn zeigt. Die Stadt hat aber auch einige schöne Radsportgeschichten zu erzählen. So holte sich hier am Ende des ersten Tags der Tour 1926 der Etappensieger Jules Buysse das Gelbe Trikot, das in Paris aber an einen anderen ging... Lucien Buysse. Es gibt nur ein weiteres Brüderpaar, ebenfalls aus Belgien, bei dem beide in einer Tour-Auflage das Gelbe Trikot trugen: Romain und Sylvère Maes 1939.

Internet-Webseiten

Christmas on the place de la Réunion © Marc Barral Baron
Stage town for the 16th time
Sub-prefecture of Haut-Rhin (68)
Population : 113,000 inhabitants (Mulhousiens), 263,000 inhabitants in the 34 communes of Mulhouse Alsace Agglomeration
Economy : University of Upper Alsace, higher education in four faculties, two IUT, two National Graduate Schools (Chemistry and South Alsace Engineering). One of the global textile capitals (textile printing, fi rst Indian printing
established in 1746)
Culture : La Filature National Stage, Symphonic Orchestra, Rhine National Opera, la Kunsthalle (contemporary art centre), diverse architectural heritage. Events : Étoffes de Noël (Christmas market), Car Festival, Street theatre.
Sport : 23,000 members of 150 clubs (ranked by l'Equipe in the top ten of French sporting towns)
Specialities : The golden onion, the “Mulhousienne”, beer brewed with Mulhouse's water, la moricette (a type of Alsatian bread), little Christmas cakes called bredalas
Sustainable Development : Territorial Climate Plan Energy, Green City (parks and gardens between the waters of the River Ill and the Doller), 3 tram lines, 240 self-service bicycles
Labels : City of Art and History, 2010 Sustainable Development ribbon, 3 fl owers, Famille Plus (caters well for families)
Proverb : Mulhouse the creative Alsace

Trikotträger Am Ende der Etappe 21

Klassements Am Ende der Etappe 21

Abo schalten

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France

Die partner der Tour