Samstag, den 12. Juli 2014

Etappe 8Tomblaine / Gérardmer La Mauselaine

Start 13h40 (Ortszeit)

Tagebuch der etappe

video 12.07.2014

Zusammenfassung

video 12/07/2014 

Zusammenfassung

alle videos anschauen Alle Fotos anschauen

Zusammenfassung der Etappe12.07.2014

Kadri: Beharrlichkeit, die belohnt wird

Es ist nicht das erste Mal, dass Blel Kadri an einen Ausreißversucht glaubt. Der Fahrer ist sogar einer der üblichen Kandidaten in dieser Disziplin und hatte auch dieses Jahr bei der Etappe nach Sheffield schon sein Glück versucht. Dieses Mal aber waren alle Bedingungen vereint, um eine große Nachsicht des Pelotons und eine sehr spät einsetzende Nachführarbeit zu nutzen und das Unterfangen zu einem gelungen Abschluss zu führen. Der Fahrer vom Team AG2R hat vor...

weiterlesen

Der Führende der Gesamtwertung im Anschluss an die Etappe nach Gérardmer.

weiterlesen

Als Teilnehmer der Ausreißergruppe, die es Blel Kadri ermöglicht hat, den Etappensieg am Samstag in Gérardmer zu erringen, ist Sylvain Chavanel ein wenig enttäuscht, gescheitert zu sein, verspricht aber, es erneut zu versuchen.

weiterlesen

Der Führende der Punktewertung nach der Etappe nach Gérardmer.

weiterlesen

Hinter den großen Favoriten dieser Tour de France hat Thibaut Pinot (FDJ) einen ermutigenden 5. Platz erzielt, er versichert aber, dass die Tour sich nunmehr auf ein Duell zwischen Vincenzo Nibali und Alberto Contador zuschneidet.

weiterlesen

Der Führende in der Wertung der Jungprofis nach der Etappe nach Gérardmer.

weiterlesen

Sieger der Etappe nach Gerardmer.

weiterlesen

Als Etappenzweiter mit 2'17'' Rückstand auf Blel Kadri hat Alberto Contador versucht, Vincenzo Nibali zu überraschen, konnte ihm im Finale aber nur drei Sekunden abnehmen.

weiterlesen

sportliche Aspekte12.07.2014

Eine Mauer am Fuß der Berge

Die Tour de France nimmt die Berge in diesem Jahr am achten Renntag in Angriff. Und das Kräftemessen der Bergfahrer beginnt mit dem Mittelgebirge der Vogesen, das die ‚Große Schleife‘ kennen und vor allem auch in den kleinsten Details zu erkunden lernt. In dem Triptychon, das dem Peloton geboten wird, ist dieser erste Akt nicht unbedingt der anspruchsvollste, weder von der Höhe her noch vom Schwierigkeitsgrad insgesamt. Doch die drei auf den 40 letzten Kilometern zu meisternden Anstiege...

weiterlesen

Filter

Trikotträger Am Ende der Etappe 21

Klassements Am Ende der Etappe 21

Mäzenatentum und Umwelt

Amaury Sport Organisation ist seit seiner Gründung in verschiedenen Sponsoring-Aktivitäten involviert. Weiterlesen

Amaury Sport Organisation wird aus der Integration der Umwelt in der Organisation der Rennen Ansatz beschäftigt. Weiterlesen

Abo schalten

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France

Die partner der Tour