Dienstag, den 22. Juli 2014

Etappe 16Carcassonne / Bagnères-de-Luchon

Start 11h00 (Ortszeit)
Gesamtwertung
Addition aller Einzeletappen.
Gelbe Trikot
Dieses „maillot jaune” unterscheidet den Führenden im Klassement der Gesamtzeit.
Grüne Trikot
Dieses „maillot vert” wird vom Führenden der Punktwertung getragen. Die Punkte werden bei den Zwischensprints und Etappenankünften vergeben.
Trikot des Besten Bergfahrers
Dieses „maillot à pois” wird vom Führenden der Bergwertung getragen. Die Bergpunkte werden beim Erreichen von Berggipfeln aller eingestuften Kategorien vergeben.
Weiße Trikot
Dieses „maillot blanc” belohnt den besten Jungprofi im Alter von höchstens 25 Jahren in der Wertung der Gesamtzeit.
Gelbe Rückennummer
Getragen von den Führenden der Teamwertung (Addition der Zeiten der drei besten Fahrer auf jeder Etappe).
Rote Rückennummer
Dieser „Prix de la combativité” wird am Ende jeder Etappe von einer achtköpfigen Expertenjury aus der Welt des Radsports vergeben. Nach der letzten Etappe der Tour wird noch der kämpferischste Fahrer der gesamten Rundfahrt gewählt („super-combatif”).
Etappenklassement
Ergebnisse bei einer bestimmten Etappe

Trikotträger Am Ende der Etappe 16

gelbes trikot
Vincenzo NIBALINr.41

Vincenzo
NIBALI

ITAASTANA PRO TEAM
zeit73h 05' 19''
grünes trikot
Peter SAGANNr.51

Peter
SAGAN

SVKCANNONDALE
punkte402
bergtrikot
Rafal MAJKANr.34

Rafal
MAJKA

POLTINKOFF-SAXO
punkte89
weisses trikot
Thibaut PINOTNr.127

Thibaut
PINOT

FRAFDJ.FR
zeit73h 10' 25''
tagessieger
Michael ROGERSNr.38

Michael
ROGERS

AUSTINKOFF-SAXO
zeit06h 07' 10''
mannschaft

AG2R LA MONDIALE

FRA
zeit219h 28' 01''
kämpferisch
Cyril GAUTIERNr.154

Cyril
GAUTIER

FRATEAM EUROPCAR

Interviews

Vincenzo Nibali : « Noch schöner, als ich mir hätte vorstellen können »

« Als ich in den letzten Tagen gefragt worden bin, welcher mein schönster Augenblick bei der Tour gewesen ist, wusste ich schon,... weiterlesen

Alessandro De Marchi : « Ich werde weiter auf aggressive Weise fahren »

« Ich bin sehr glücklich und stolz, an der Podiumszeremonie auf den Champs-Elysées teilnehmen zu können. Es war schwierig, diese... weiterlesen

Peter Sagan : « Es sieht einfach aus, ist es aber nicht »

« Ich bin sehr glücklich, bei der Tour de France zum dritten Mal hintereinander wieder auf dem Podium für das Grüne Trikot zu... weiterlesen

Marcel Kittel : « Ich war nicht sicher, ob es reichen würde »

« Meine Strategie war, meinen Sprint nicht zu früh anzusetzen. Alexander Kristoff hat mich überholt, und da hat er beschleunigen... weiterlesen

Romain Bardet : « Sechster, das ist eine große Leistung »

« Natürlich erinnert man sich an das Positive. Der Rest entspricht dem Auf und Ab des Renngeschehens, es gibt Schlimmeres…... weiterlesen

Jean-Christophe Péraud : « Ein großer Schrecken »

« Ich hatte heute einen großen Schrecken durch den Sturz 40 km vor dem Ziel. Man hat mich mit einem Kegel verwechselt, ich bin vom... weiterlesen

Thibaut Pinot : « Wie ein Tagtraum »

« Die Emotionen sind riesig. Ich befinde mich am schönsten Ort der Welt, und ich verwirkliche einen Traum. Ich genieße dieses... weiterlesen

Mäzenatentum und Umwelt

Amaury Sport Organisation ist seit seiner Gründung in verschiedenen Sponsoring-Aktivitäten involviert. Weiterlesen

Amaury Sport Organisation wird aus der Integration der Umwelt in der Organisation der Rennen Ansatz beschäftigt. Weiterlesen

Abo schalten

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France

Die partner der Tour