Dienstag, den 22. Juli 2014

Etappe 16Carcassonne / Bagnères-de-Luchon

Start 11h00 (Ortszeit)
  • Rogers nach 12 Jahren - endlich!

    Nach dem Ruhetag erwartete das Peloton der Tour de France eine erste Pyrenäen-Etappe, die sich für eine große Ausreißergruppe eignete, was auch vor allem mit Voeckler, Kwiatkowski und Rogers der Fall war. Nach dem Freischein durch die führenden Teams der Gesamtwertung konnten sich die Ausreißer deutlich absetzen, ehe eine Auslese im Anstieg zum Port de Balès fünf Fahrern eine echte Siegchance bescherte. Aber 4,5 Kilometer vor dem Zielstrich verschärfte...

    weiterlesen

Die Etappe in Videos

video 22/07/2014 

Zusammenfassung

  • Zusammenfassung
  • Flamme rouge - der letzte Kilometer
  • Onboardkamera
  • Tages-Hype
  • Landschaft des Tages
  • Zapping der Etappen 4 bis 10
  • Magazin
  • Analyse der Etappe

Die etappe in bildern

foto 22/07/2014 

Tour de France 2014 - Etape 16 - Carcassonne / Bagnères de Luchon - 22/07/2014 - Le peloton dans la grotte du MAS D'AZIL © ASO/B.Bade

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Sportliche seite

Legende
  • Rennspitze
  • Karawane
  • Ausgangsort
  • Zielort
  • Verpflegung
  • Zeitmessungen
  • Sprint
  • Letzter Kilometer
  • Anstieg außer kategorie
  • Interessenspunkte
  • Cobblestones sectors

Touristische seite

Carcassonne

Das große Feuerwerk in der Stadt, ein grandioses pyrotechnisches Spektakel, das jedes Jahr am 14. Juli mehr als 500.000 Leute anlockt, fiel 2006 mit dem letzten Besuch der Tour und dem Sieg von Jaroslaw Popowytsch zusammen. Unter den Fahrern, die die Stimmung in Carcasonne zum Kochen brachten, ist Jean Stablinski zu nennen, der hier in einer seiner schönsten Saisons einen Etappensieg feierte, zwischen einem weiteren Etappensieg bei der Spanienrundfahrt, die er schließlich als Sechster beendete, einem weiteren Titel als französischer Meister und vor allem seiner Krönung bei der Weltmeisterschaft.

Internet-Webseiten

Fireworks on July 14th © Julien Roche - Mairie de Carcassonne
Stage town for the 16th time
Aude (11)
Population : 48,700 inhabitants (Carcassonnais), 105,000 in the 73 communes of Carcassonne Agglo
Economy : tourism, Arts, University Institute of Technology, airport
Culture : City of Carcassonne and château comtal (registered in the Centre des monuments nationaux), Midi canal, Lake Cavayère, Saint-Nazaire Basilica, Jean Alary theatre, Saint-Vincent belltower, Museum of Fine Arts, musée-trésor de Notre-Dame de l'Abbaye, School Museum, Centre of National Monuments.
Festivals: Carcassonne Festival, The Magic of Christmas, Carcassonne Fair, Saint-Vincent Festival
Sport : USC XV (rugby), ASC XIII (rugby). Events: Carcassonne Duathlon, International Swimming Meeting, Ronde des vendanges, Cross de la Cité (running races around the city)
Specialites : Club Prosper Montagné, cooking competition, cassoulet, wines from Aude (Minervois, Cabardès, Corbières, Malepère)
Sustainable Development : 7 km of cycle paths, public transport running on natural gas or electricity.
Labels : Medieval city and Midi canal classed as UNESCO world heritage sites, the Saint-Louis Bastide classed as a protected area, Blue Flag for the Midi Canal Port, 1 flower

Legende
  • Rennspitze
  • Karawane
  • Ausgangsort
  • Zielort
  • Verpflegung
  • Zeitmessungen
  • Sprint
  • Letzter Kilometer
  • Anstieg außer kategorie
  • Interessenspunkte
  • Cobblestones sectors

Bagnères-de-Luchon

Luchon trat 1910 in die Geschichte der Tour ein, als hier zunächst die Zieleinfahrt und dann der Start der ersten beiden Hochgebirgsetappen der großen Rundfahrt stattfanden, die beide Octave Lapize für sich entschied. Daher hat die Stadt ihren Titel als Königin der Pyrenäen mehr als verdient. Hundert Jahre später wurde ein ähnliches Programm für die Fahrer ausgeklügelt. Thomas Voeckler setzte sich in Bagnères-de-Luchon in den französischen Nationalfarben durch. Und 2012 siegte er erneut im Alleingang in dem Badekurort.

Internet-Webseiten

Hiking in Luchon © Jean-Michel Emportes
Stage town for the 52nd time
Capital town of Haute-Garonne (31), Mountain tourist resort
Population : 2,800 inhabitants (Luchonnais)
Economy : “four seasons” tourism, hydrotherapy, agropastoralism
Culture : Luchon-Superbagnères, doyenne of the Pyrenean resorts, Casino, Spas, Villa Edmond Rostand, outstanding parks and gardens, Museum of the Pays de Luchon, Aeronautical Museum, Hospice de France Museum, Cog
Railway Museum, Maison du Curiste. Festivals: Audiovisual Festival, Flower Festival, Jazz Festival
Sport : La Lapébie sportive, Route du Sud, Luchon Aneto Trail. Activities: ski, snowshoeing, hiking, climbing, mountain biking, white water sports, skate park. Top level sports teams (Toulouse FC, football, Spacer's Toulouse Volleyball, Fenix Toulouse handball)
Specialities : pétéram (a dish prepared from sheep tripe) pistache (mutton based cassoulet), gâteau à la broche (cake cooked on a spit), “Dardenne” chocolates, Mineral water from Luchon, organic Oô trout, Pyrenean soap factory
Sustainable Development : shuttles to link up the spas and the ski slopes, cycle paths, Energy for Citizens Award 2012
Labels : Grand Site Midi-Pyrénées, 3 fl owers, European Association of Historic Thermal Spa Towns, classified tourist resort

Trikotträger Am Ende der Etappe 21

Klassements Am Ende der Etappe 21

Mäzenatentum und Umwelt

Amaury Sport Organisation ist seit seiner Gründung in verschiedenen Sponsoring-Aktivitäten involviert. Weiterlesen

Amaury Sport Organisation wird aus der Integration der Umwelt in der Organisation der Rennen Ansatz beschäftigt. Weiterlesen

Abo schalten

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France

Die partner der Tour