Samstag, den 6. Juli 2013

Etappe 8Castres / Ax 3 Domaines

Start 11h45 GMT 2+

Glanzvorstellung von Froome

Die erste Bergetappe liefert häufig vielfältige Erkenntnisse. Diejenige, die heute von Castres nach Ax-3-Domaines ausgetragen wurde, hat vor allem Bestätigungen zur Legitimität des Favoritenstatus von Chris Froome geliefert. Die Vorstellung des Briten an den Hängen im Anstieg zur Ski-Station im Département Ariège war glänzend. Mit Unterstützung seiner Teamgefährten, die für das erforderliche Tempo gesorgt haben, um zum letzten Ausreißer Christophe Riblon und dann zum couragierten Angreifer Nairo Quintana aufzuschließen, bevor sie dann zu einer harten Auswahl in den Reihen der...

Weiterlesen Tagebuch der etappe

Die Etappe in Videos

video 06/07/2013 

Zusammenfassung

  • Zusammenfassung
  • Bild des Tages
  • Landschaft des Tages
  • Magazin 100% Tour / Nairo A. QUINTANA ROJAS
  • Magazin 100% Legende / Vorsicht, abfahrt !
  • Analysis Schritt
  • Zur webseite von Castres

Die etappe in bildern

foto 06/07/2013 

© A.S.O. / B.Bade

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Sportliche seite

Legende
  • Rennspitze
  • Karawane
  • Ausgangsort
  • Zielort
  • Verpflegung
  • Zeitmessungen
  • Sprint
  • Letzter Kilometer
  • Anstieg außer kategorie
  • Interessenspunkte
  • Cobblestones sectors

Touristische seite

Castres

Südlich des Tarn und ideal zwischen Albi, Carcassonne und Toulouse gelegen, war Castres eine der Stationen auf dem Pilgerweg nach Santiago di Compostella und überzeugt heute mit feinem, aber tiefgründigem Charme. Die Stadt, die über dem Fluss Agout schwebt, trägt den Beinamen "Kleinvenedig", den sie den Pastellfarben zu verdanken hat, die wirklich außergewöhnlich sind. Im Mittelalter war der Fluss der neuralgische Punkt der Stadt und in den Handwerkerhäusern waren unterschiedliche Zünfte anzutreffen, vor allem Gerber, Färber und Weber. Es empfiehlt sich auch ein Besuch der Gärten des Bistums (Jardin de l'Évêché), die sich der klassizistischen französischen Tradition des 17. Jahrhunderts verschrieben haben. Von André Le Notre entworfen, dem "Gärtner" Ludwig XIV. im Schloss von Versailles, verfügen sie über ein Broderieparterre und die Alleen führen zum ehemaligen Bischofspalast, der heute das Goya-Museum beherbergt. Es handelt sich um das zweitgrößte Museum spanischer Kunst in Frankreich nach dem Louvre und man kann hier eine Sammlung spanischer Maler bewundern, die ihresgleichen sucht. Castres ist außerdem die Geburtsstadt von Jean Jaurès, dessen Lebensgeschichte und politischer Werdegang im Museum Centre National et Musée Jean Jaurès erzählt werden.

Internet-Webseiten

Häuser an der Agout © Ville de Castres Eveche garden © Castres city
5 previous stages
Population: 45,000
Sub-prefecture of Tarn (81)
Specialities: Castres honey, repountsous, wool.
Economy: textile, pharmacy, technology.
Sport: Castres Olympique (rugby)
Celebrities: Jean Jaures (politician), Pierre Fabre (laboratories), Dani (singer), Roger Peyrefitte (writer), Claude Puel (football), Yannick Jauzion, Clement Poitrenaud (rugby), Jacques Esclassan (rider), Maryline Salvetat (Cyclo-cross), Fabien Bourzat et Nathalie Pechalat (figure skaters).
Festivals: Les Extravadanses (July), A portée de rue (classical music, July), Couleurs du Monde (Folk dances, August)
Labels: ville fleurie (3), Jardin de l'Evêché listed as a remarkable garden since 2004
Legende
  • Rennspitze
  • Karawane
  • Ausgangsort
  • Zielort
  • Verpflegung
  • Zeitmessungen
  • Sprint
  • Letzter Kilometer
  • Anstieg außer kategorie
  • Interessenspunkte
  • Cobblestones sectors

Ax 3 Domaines

Wenn Ax 3 Domaines mit dem Plateau de Bonascre, Le Saquet und Les Campels inzwischen zu einem der beliebtesten Wintersportorte in den Pyrenäen avanciert ist, so liegt das an der Schönheit seiner Landschaften und dem Charme der Pisten und Loipen, die durch den Nadelwald verlaufen. Es ist aber auch der konstanten Weiterentwicklung des Orts zu verdanken, der investiert, um neue Pisten zu erschließen, bessere Schneeverhältnisse zu bieten, die Skilifte zu modernisieren und den Skifahrern beste Bedingungen zu bieten. Siebenhundert Meter tiefer und mit dem Wintersportort über eine Kabinenseilbahn verbunden, liegt Ax-les-Thermes. Seine mittelalterlichen Gassen, das Becken "Bassin des Ladres" aus dem 13. Jahrhundert, der Thermalpark, das Thermal- und Freizeitzentrum und das Casino bieten gleichzeitig Geschichte und Entspannung. In der Umgebung und den gut 40 Dörfern im Umland mangelt es ebenfalls nicht an touristischen Attraktionen: die Berge und der Wildpark von Orlu, mittelalterliche Baudenkmäler (Romanik, Zeitalter der Katharer), Bergbauernhöfe (Viehhaltung auf den Almen, bäuerliche Erzeugnisse) und die Grenzlage zu Andorra. Dank aller dieser Vorzüge gehören die Täler von Vallées d'Ax zu den wichtigsten Touristenzielen in den Pyrenäen.

Internet-Webseiten

Luftansicht des Wintersportorts © Ot des Vallées d’Ax Ax les Thermes © CCVA Lepers Pond © OT des Vallées d’Ax
Four previous stages
Population: 1,500
Altitude: 1,400 metres
Ariege department
Specialities: water, mounjetado (cassoulet), azinat.
Economy: Ski, tourism, hydrotherapy.
Sport: skiing, mountain biking.
Motto: Too strong nature! (Ax valleys) The nature white (Ax 3-D)
Celebrities: Counts of Foix, Pierre Authie (cathar), Emmanuel Le Roy Ladurie (French historian).
Events: Adventure film festival (May), medieval festival in Montaillou, Oxygen for the ears (music), national festival of the Merens horse.
Labels: Green resort, disables friendly resort.

Trikotträger Am Ende der Etappe 14

Klassements Am Ende der Etappe 14

Abo schalten

Erhalten sie exklusive Informationen zur Tour de France

Die Partner der Tour