Mittwoch, den 4. Juli 2012

Etappe 4Abbeville / Rouen

Start 12h25 GMT 2+

Greipel - für alle Fälle vorgesorgt

Das Szenario für Flachetappen ist in gewissem Maße vorhersehbar, aber die Vorfälle, die diese Etappen stören können, sind weniger kalkulierbar. Andre Greipel setzt jedoch alle Hebel in Bewegung, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass sein Unterfangen Erfolg hat. Die Fahrer von Lotto-Belisol sind bei der Hatz auf die drei Ausreißer des heutigen Vormittags - Arashiro, Moncoutié und Delaplace - zunächst die aktivste Formation. Im Finish bilden sie einen soliden und kompakten Zug an der Spitze des Hauptfelds, der beim Massensturz Greipel perfekt abschirmt, während ein Großteil...

Weiterlesen Tagebuch der etappe

Die Etappe in Videos

video 04/07/2012 

Zusammenfassung der Etappe

  • Zusammenfassung der Etappe
  • Interview - Etappensieger
  • Bild des Tages
  • Landschaft des Tages
  • Analyse der Etappe
  • Die strecke
  • Magazin
  • Jean-François Pescheux's analysis of the...
  • Zur webseite von Rouen
  • Zur webseite von Abbeville
  • Besuch der Seine-Maritime
  • Blick des geologen
  • Archive - 2011
  • Archive - 2010
  • Archive - 2009
  • Archive - 2008
  • Archive - 2007
  • Archive - 2006
  • Archive - 2005
  • Archive - 2004
  • Archive - 2003
  • Archive - 2002

Die etappe in bildern

foto 06/07/2012 

© A.S.O.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Touristische seite

Abbeville

Als Tor zur Baie de Somme, die zu den schönsten Buchten der Welt gehört, liegt Abbeville inmitten unberührter Natur und lädt Sie ein, seine natürlichen, historischen und architektonischen Sehenswürdigkeiten zu entdecken: die 1488 erbaute Stiftskirche Saint-Vulfran, ein bemerkenswertes Meisterwerk der Hochgotik, die Kirche Saint-Sépulcre, wo man die von Alfred Manessier entworfenen Kirchenfenster bewundern kann, den Uhrturm, der zu den ältesten Frankreichs gehört (13. Jahrhundert) und auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO steht, das Museum Boucher de Perthes, die Place Max Lejeune mit ihren Brunnen. Abbeville – das sind auch zwei natürliche Parks, die eine grüne Lunge mitten im Stadtzentrum bilden. Oder auch der Rundweg „La ronde de l’eau“ für diejenigen, die in ihrem eigenen Tempo das natürliche und historische Erbe der Stadt entdecken möchten. Abbeville fehlt es nicht an Dynamik: Die Innenstadt und auch die Vororte bieten zahlreiche Geschäfte, es gibt einen Marktplatz und einen überdachten Lebensmittelmarkt. Als Stadt voller Charme und Überraschungen bietet Abbeville ungeahnte Reichtümer, die den Besucher faszinieren und verzaubern.

No previous stage
Pop: 24,200
Sub-prefecture of the Somme (80)Economy : Port activities.
Specialties : Abbeville rhubarb, Ponthieu endive.
Motto : Semper fidelis (always faithful)
Sport : EAL Abbeville handball (L1), SC Abbeville (hockey)
Celebrities : Jacques Boucher de Perthes (archaeologist), Knight of La Barre, Max Lejeune (politician), Alfred Manessier (painter),
Festivals : festival of Bird and Nature, Nights of blues. 

Die Kieselsteine

Die Fahrer haben Abbeville verlassen und die Somme-Bucht hinter sich gelassen, die berühmt für ihre Fauna, ihre Flora, aber auch ihre Kieselsteine ist.
Gefangen in Kreidefelsen, in denen sie kleine schwarze Einbettungen inmitten einer weißen Masse formten, haben sie sich vor etwas weniger als hundert Millionen Jahren gebildet, durch die Ansammlung von Siliziumskeletten von winzig kleinen Meeresorganismen auf dem Meeresboden gebildet. Durch Erosion aus ihrer Gangart herausgerissen und über Jahre hinweg durch die Brandung gerollt, haben sich diese Feuersteinbrocken zu Kieselsteinen verwandelt, bis dann einige sogar eine perfekte Rundung erreicht haben.
Ihre außerordentliche Reinheit dank ihres Siliziumgehalts macht sie zu weltweit gesuchten Produkten. Dieses europaweit einzigartige Vorkommen der Somme-Bucht fördert jährlich 220.000 Tonnen Silizium.

Rouen

In Rouen und dem Tal der Seine bietet sich mit über 200 Sehenswürdigkeiten eine große Auswahl: religiöse Bauten wie die Abteien von Saint-Georges de Boscherville und Saint-Pierre de Jumièges, die Orte, die die Impressionisten gemalt haben, Museen, Gedenkstätten, Straßen und Plätze oder auch der Theaterzirkus von Elbeuf, einer von elf regionalen Polen für die Zirkuskunst in Frankreich. Hier werden ganzjährig Führungen und Wanderungen angeboten, man kann sich an der Stille der Natur erfreuen, die Fauna und Flora des Tierparks von Roumare oder des Parc Naturel Régional des Boucles de la Seine Normande mit einer Oberfläche von 80.000 ha entdecken. Aber man kann sich auch durch die verschiedenen Städte der Region Seine-Maritime und Haute-Normandie treiben lassen, um dabei auf oft unbekannte, geschichtsträchtige Orte zu treffen. Das Fremdenverkehrsamt der Communauté de Rouen Vallée de Seine schlägt ebenfalls Routen vor, die der Straße der Abteien oder der Obststraße folgen und noch andere Entdeckungen bieten.

19 previous stages
Pop: 112,000
Prefecture of Seine-Maritime (76)Economy : port, meat market, insurance companies, civil services. 
Specialties : ducklings a la Rouennaise, apples, cider, pommeau (apple drink), biscuits (Joan of Arc tears, Old Market cobble).
Nickname : the town of the 100 church towers.
Celebrities : Rollon, Joan of Arc, Corneille, Gustave Flaubert, Guy de Maupassant, Jean Lecanuet (politician), Francois Hollande (politician).
Festivals : Joan of Arc festival, Nordic cinema film festival, Regards sur le cinema du monde film festival, Impressionist Normandy festival, Armada (giant yachts). 

Trikotträger Nach dem Prolog

Klassements Nach dem Prolog

Abo schalten

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France

Die partner der Tour