Sonntag, den 22. Juli 2012

Etappe 20Rambouillet / Paris Champs-Élysées

Start 14h10 GMT 2+

Tagebuch der etappe

video 22.07.2012 in 23:00Zusammenfassung der Etappe

video 22/07/2012 

Zusammenfassung der Etappe

alle videos anschauen Alle Fotos anschauen

Zusammenfassung der Etappe22.07.2012 in 17:43Cavendish zündet das Feuerwerk

Ein Feld von 153 Fahrern beendet die 99. Auflage der Tour de France, die erstmals von einem Briten gewonnen wird. Bradley Wiggins bekommt den krönenden Abschluss für eine Saison, die bereits durch seine Sieg im Rennen Paris-Nizza, der Tour de Romandie und der Critérium du Dauphiné geprägt war. Das Leistungsniveau von Wiggins und die Professionalität der Formation Sky bringen bei der Tour den verdienten Erfolg. Der Träger des gelben Trikots zeigt seine...

weiterlesen

video 22.07.2012 in 16:00Interview - Etappensieger

video 22/07/2012 

Interview - Etappensieger

alle videos anschauen 

interview22.07.2012 in 19:23Zum Schluss Lotto-Belisol

Als einziges Team, das zwei Fahrer – Greg Henderson (6.) und André Greipel (8.) – in der gleichen Sekunde wie Etappensieger Mark Cavendish in den TOP 15 platzieren kann, gewinnt die Formation Lotto-Belisol, die von der belgischen staatlichen Lotterie und einem Fensterhersteller gesponsert wird, die prestigeträchtige Abschlussetappe auf den Champs-Elysées mit einer Sekunde Vorsprung auf Astana und zwei auf Sky Procycling. Das ändert jedoch nichts an der Gesamtwertung, die wie vor zwei...

weiterlesen

interview22.07.2012 in 19:22Peter Sagan: "Ich hätte nicht gedacht, dass ich das schaffe."

Ich bin sehr froh, dass wir heute im Ziel sind, weil die Tour zu Ende ist und ich das grüne Trikot noch trage. Ich habe versucht, diese Etappe zu gewinnen, weil diese Zieleinfahrt auf den Champs-Elysées spektakulär ist. Ich wurde geschlagen, aber immerhin vom Weltmeister, das kann man verschmerzen.
Ich bin überrascht, dass ich das grüne Trikot gewinne. Ich hätte nicht gedacht, dass mir das bei meiner erster Teilnahme an der Tour de France gelingt. Über drei Etappensiege und das...

weiterlesen

interview22.07.2012 in 19:20Chris Froome: "Ich bin über diese Platzierung überglücklich."

Ich bin beeindruckt, was das Team in diesen drei Wochen geleistet hat. Es ist herausragend. Vor allem für eine Formation, die noch relativ jung im Radsport ist. Das war erst die dritte Teilnahme von Sky an der Tour. Zwei Fahrer auf den beiden ersten Rängen auf den Champs-Elysées zu haben, ist etwas ganz Besonderes. Und ich hoffe, dass das nur ein erster Schritt nach vorn in Richtung dessen ist, was uns in Zukunft erwartet.
Ich bin von mir selbst überrascht. Ich wusste vor dem Rennen,...

weiterlesen

interview22.07.2012 in 19:09Tejay Van Garderen: "Noch ein paar Jahre, bevor ich mir Größeres
vornehme."

Ich bin bereit. Ich akzeptiere mit Freude die Verantwortung und auch die Erwartungen, die mit diesem Trikot einhergehen. Ich denke, dass noch ein paar Jahre ins Land gehen werden, bis ich dieses Trikot gegen eine andere Farbe eintauschen kann, aber glücklicherweise kann ich ja auch im nächsten Jahr noch im Rennen um dieses Trikot mitspielen. Ich werde sicher erstmal noch darum kämpfen, bevor ich mir höhere Ziele stecke.
Ich habe hier drei unglaubliche Wochen erlebt und konnte von...

weiterlesen

interview22.07.2012 in 18:46Bradley Wiggings: "Das darf man nicht auslassen."

Es ist ziemlich schwer, alles zu verarbeiten, was hier passiert. Bei jeder Tour haben die Champs-Elysées bei mir Gänsehaut ausgelöst. Wir hatten hier heute noch eine Aufgabe für Mark zu erfüllen und waren extrem motiviert. Auf einmal ging alles sehr schnell und die Konzentration war auf dem Höhepunkt. Diese Tour mit einem Etappensieg für Mark abzuschließen … es könnte nicht besser sein.
Mir fehlen die Worte. Vor 24 Stunden fühlte es sich noch ganz anders an. Wir sind dermaßen...

weiterlesen

interview22.07.2012 in 16:35Mark Cavendish: "Es gibt keine bessere Radsportnation."

Wir hatten schon die ersten beiden Plätze in der Gesamtwertung und fünf Etappensiege, aber der Erfolg war für das Team noch nicht komplett. Deshalb bin ich froh, dass ich heute noch diesen abschließenden Sieg beisteuern konnte. Das gesamte Team war vorn, es war unglaublich.
Jetzt bin ich bereit für die Olympischen Spiele. Wir haben zu viert in unserem Team sieben Etappensiege bei der Tour de France geholt. Unsere Mannschaft wird extrem stark sein und wir treten bei den Spielen an, um...

weiterlesen

video 22.07.2012 in 11:45Analyse der Etappe

video 22/07/2012 

Analyse der Etappe

alle videos anschauen 

sportliche Aspekte22.07.2012 in 11:30Wer wird Cavendish Paroli bieten?

Champagner, Photos, Parade und Beifall. So sieht das Programm zu Beginn einer Etappe aus, die das Ende der Tour einläutet und dazu dient, die ??Überlebenden« dieses 3.500 Kilometer langen Abenteuers zu feiern, das sie drei Wochen lang durch ganz Frankreich geführt hat.

weiterlesen

video 22.07.2012 in 10:30Die strecke

video 22/07/2012 

Die strecke

alle videos anschauen 

Depeschen

17:28Die TOP 5 der Gesamtwertung1. Bradley Wiggins
2. Chris Froome mit 3'21'' Abstand
3. Vincenzo Nibali mit 6'19'' Abstand
4. Jurgen Van den Broeck mit 10'15'' Abstand
5. Tejay Van Garderen mit 11'04'' Abstand
17:26Die TOP 5 der Etappe1. Mark Cavendish
2. Peter Sagan
3. Matt Goss
4. Juan Jose Haedo
5. Kris Boeckmans
17:25Sieg für Mark CavendishDer Weltmeister setzt sich zum vierten Mal in Folge auf den Champs-Elysées durch, nachdem er die gesamte Avenue entlang in Führung lag und sich allen Angriffen von Peter Sagan erfolgreich erwehrt hat.
17:22Der letzte KilometerDas Fahrerfeld wird von Bradley Wiggins, Boasson Hagen und Cavendish angeführt.
17:21Noch 2 kmDas Team Sky setzt sich mit Mick Rogers an die Spitze des Fahrerfelds.
17:21Noch 3 kmVoigt, Minard und Costa werden vom Hauptfeld eingeholt.
17:20Sturz kurz vor dem ZielHondo ist weniger als 5 km vor dem Ziel bei hoher Geschwindigkeit gestürzt.
17:18Saxo Bank an der Spitze des PelotonsVoigt, Minard und Costa geraten in Bedrängnis. Sie haben 5 km vor dem Ziel nur noch 10'' Vorsprung.
17:17Letzte RundeEs bleibt nur noch ein Durchgang der Abschlussrunde zu absolvieren, d.h. eine Distanz von 6,5 km. Und das Trio Voigt-Minard-Costa hat weiter 15'' Vorsprung auf das Hauptfeld.
17:13Das Trio hält Angriff standVoigt, Minard und Costa verteidigen 9 km vor dem Ziel ihren Vorsprung von 23'' gegenüber dem Verfolgerfeld.
17:09Siebte ?berquerung der ZiellinieDie Gruppe an der Spitze fällt auseinander, nachdem Jens Voigt beschleunigt. Er setzt sich 12 km vor dem Ziel an die Spitze, begleitet von Minard und Costa. Das Verfolgerfeld hat 21'' Rückstand.
17:06Noch 15 kmDie Fahrer von Garmin-Sharp beteiligen sich ebenfalls an der Aufjoljagd an der Spitze des Felds. Der Vorsprung verkürzt sich auf 18''.
17:04Minard versucht AlleingangSébastien Minard beschleunigt 17 km vor dem Ziel, aber seine Mitstreiter in der Ausreißergruppe rufen ihn sofort zur Ordnung.
17:03Sechste ?berquerung der ZiellinieDer Vorteil von Voigt, Minard, Bak, Lund, Burghardt, Tankink, Iglinskiy, Edet, Marino, Kuchynski, Costa und Kroon verkürzt sich auf 21''.
16:59Vorsprung wächst leichtGut 20 km vor dem Ziel haben Voigt, Minard, Bak, Lund, Burghardt, Tankink, Iglinskiy, Edet, Marino, Kuchynski, Costa und Kroon 30'' Vorsprung auf das Verfolgerfeld, das von Liquigas angeführt wird.
16:5327" Vorsprung für die Ausrei?erDie zwölf Ausreißer Voigt, Minard, Bak, Lund, Burghardt, Tankink, Iglinskiy, Edet, Marino, Kuchynski, Costa und Kroon erhöhen ihren Vorsprung gegenüber dem Feld auf 27 Sekunden.
16:50An der Spitze: elf FahrerVoigt, Minard, Bak, Lund, Burghardt, Tankink und Iglinskiy haben 12'' Vorsprung gegenüber dem Rest des Fahrerfelds.
16:46Trio aus Voigt, Hondo und Bak eingeholtDas Feld hat sich wiedervereint, aber bei km 90 wagen sechs Fahrer einen erneuten Vorstoß.
16:45Ergebnis des Zwischensprints am Ende der Champs-Elysées (km 84,5)1. Hondo, 20 Pkte
2. Voigt, 17 Pkte
3. Pineau, 15 Pkte
4. Gretsch, 13 Pkte
5. Perez, 11 Pkte
6. Bak, 10 Pkte
7. Van Summeren, 9 Pkte
8. Quinziato, 8 Pkte
9. De Weert, 7 Pkte
10. Kroon, 6 Pkte
11. Knees, 5 Pkte
12. Rogers, 4 Pkte
13. Fouchard, 3 Pkte
14. Porte, 2 Pkte
15. Froome, 1 Pkt
16:42Drei Fahrer vornLars Bak holt Voigt und Hondo bei km 84 ein.
16:416" Vorsprung für das Duo an der SpitzeBei der dritten Überquerung der Ziellinie liegt das Spitzenduo weiterhin leicht in Führung.
16:39Kurz vor dem ZwischensprintNach der dritten Überquerung der Ziellinie wird der letzte Zwischensprint der Tour de France 2012 ausgetragen.
16:34Voigt und Hondo weiter vornDas Duo führt mit 7'' vor Engoulvent und 13'' vor dem Hauptfeld.
16:31Zweite ?berquerung der ZiellinieVoigt und Hondo haben jetzt einige hundert Meter Vorsprung.
16:29Feld wieder beisammenDas Tempo des gesamten Felds ist jetzt sehr hoch. Die Angreifer haben Mühe, sich abzusetzen.
16:28Zwei vorn bei km 72Einem Duo gelingt es, auszuscheren und einige Dutzend Meter Vorsprung herauszufahren.
16:27Peloton wieder geschlossenHincapie wird auf dem Anstieg zu den Champs-Elysées wieder eingeholt.
16:26Erste ?berquerung der ZiellinieDas Hauptfeld hat George Hincapie davonziehen lassen, um in der ersten Runde als Erster über die Ziellinie zu gehen. Der Amerikaner beendet in diesem Jahr seine 17. Tour de France und stellt damit einen neuen Teilnahmerekord auf.
16:22Feld auf dem AbschlusskursDie Formation Sky liegt weiter in Führung und geht in die erste von insgesamt acht Runden auf dem abschließenden Parcours.
16:14Peloton erreicht ParisDas Team Sky führt weiterhin das Fahrerfeld an, das gerade km 63 passiert und auf den Quais der Seine unterwegs ist.
16:08Sky an der Spitze des FeldsDie Fahrer durchqueren zurzeit Issy-les-Moulineaux. Das Tempo verschärft sich unmerklich.
15:55Noch 14 Teams ohne SiegAlle Teams, die noch keinen Etappensieg einfahren konnten, haben heute ihre letzte Chance.
15:49Peloton erreicht VersaillesAn der Spitze des Felds begrüßen sich die Fahrer von Sky und Orica-GreenEdge, die sich am Ende des Tages sicher noch eine weniger herzliche, sportliche Auseinandersetzung liefern werden.
15:37Ergebnis am Anstieg von ChâteaufortRuben Plaza setzt sich an die Spitze und sichert sich den letzten Punkt, der für die Bergwertung der Tour de France 2012 zu vergeben ist.
15:35Stopp vor der Stele für Jacques AnquetilChristian Prudhomme und Bernard Thévenet sind in Begleitung ihrer Gäste aus ihren Fahrzeugen ausgestiegen, um sich kurz vor der Stele zum Gedenken an Jacques Anquetil, die auf dem höchsten Punkt des Anstiegs von Châteaufort errichtet wurde, zu versammeln.
15:26Thomas Voeckler an der Spitze des FeldsDer Träger des gepunkteten Trikots setzt sich am höchsten Punkt des Anstiegs von Saint-Rémy-Lès-Chevreuse an die Spitze des Pelotons.
15:19Chris-Anker Sorensen: Fahrer mit dem grö?ten KampfgeistDer Däne wurde von der Jury, die den Preis für den angriffsstärksten Fahrer vergibt, als Fahrer mit dem größten Kampfgeist (Super-combatif du Tour) 2012 auserkoren. Hier die Fahrer, die den Preis im Laufe der diesjährigen Tour erhalten haben:
1. Etappe: Nicolas Edet (COF)
2. Etappe: Anthony Roux (FDJ)
3. Etappe: Michael Morkov (STB)
4. Etappe: Yukiya Arashiro (EUC)
5. Etappe: Matthieu Ladagnous (FDJ)
6. Etappe: Dave Zabriskie (GRS)
7. Etappe:...
15:17Mittlere GeschwindigkeitDas Fahrerfeld hat in der ersten Stunde des Rennens 31,7 km zurückgelegt.
15:09Teamkollegen gemeinsam auf dem PodiumIn diesem Jahr stehen mit Bradley Wiggins und Chris Froome zwei Fahrer auf dem Siegerpodest an erster und zweiter Position, die für das gleiche Team fahren. Hier die Jahre, in denen seit den Achtzigern zwei Teamkollegen gemeinsam auf dem Siegerpodest der Tour standen.
2011: Andy Schleck (2.) und Franck Schleck (3.), Leopard-Trek
2009: Alberto Contador (1.) und Lance Armstrong (3.), Astana
1996: Bjarne Riis (1.) und Jan Ullrich (2.), Telekom
1986: Greg LeMond (1.) und...
15:06Peloton bei km 25Jetzt setzen sich zur Abwechslung die Fahrer von FDJ Big Mat an die Spitze des Sonntagsausflugs.
14:50Fahrerfeld bei km 16Bradley Wiggins ist im Gespräch mit Ivan Basso.
14:46Gelbes Band an den Fahrzeugen von SkyBradley Wiggins fährt heute erstmals auf einem gelben Rad. Außerdem wurden die Fahrzeuge seines Teams eigens mit einem breiten gelben Band geschmückt.
14:43Das Fotoshooting beginntDas Team Sky kann in seiner ganzen Pracht abgelichtet werden.
14:41Zwei Träger des gelben TrikotsEs ist erst zweimal vorgekommen, dass ein Fahrer das gelbe Trikot von Anfang bis Ende der Tour de France getragen hat: Ottavio Bottechia 1924 und Romain Maes 1935. Dahingegen haben vor diesem Jahr achtmal zwei Fahrer die Gesamtwertung der ganzen Tour dominiert. Man muss bis 1999 zurückgehen, um zwei solcher Fahrer zu finden.
Die Jahre mit zwei Trägern des gelben Trikots:

1999: Armstrong / Kirsipuu / Armstrong
1977: Thurau / Thévenet
1970: Merckx / Zioli /...
14:35Fahrerfeld bei km 8Das Feld fährt in gemächlichem Tempo auf den Straßen von Yvelines. Die Stimmung ist gelöst und es wird diskutiert.
14:30Nibali: der erste Italiener auf dem Podium seit 2005Vincenzo Nibali war der umtriebigste Widersacher der Fahrer von Sky, insbesondere von Bradley Wiggins und Chris Froome, den beiden bestplatzierten in der Gesamtwertung. Auch wenn es ihm nicht gelungen ist, die Maschinerie von Sky aus dem Takt zu bringen, hat sich Nibali doch als ihr ärgster Rivale präsentiert, mit einem Vorsprung von knapp vier Minuten gegenüber dem nächstplatzierten Jurgen Van den Broeck auf dem vierten Rang. In der Gesamtwertung der Tour stand seit der Auflage 2005 kein...
14:24Wiggins an der Spitze des FeldsDer Träger des gelben Trikots diskutiert mit Stuart O'Grady, er vor einigen Jahren sein Teamkollege in der Formation Crédit Agricole war.
14:16Realer Start erfolgtDas Fahrerfeld hat die Linie bei Kilometer Null um 14h15 überquert. Am Start sind 153 Fahrer, es sind keine Aufgaben zu verzeichnen.
14:08MannschaftswertungZusätzlich zum Doppelerfolg von Bradley Wiggins und Chris Froome bescherte Richie Porte mit seinem fünften Platz in der Tageswertung Sky Procycling einen herausragenden Sieg in der Mannschaftswertung des Zeitfahrens von Bonneval nach Chartres, das die absolute Bewährungsprobe bei dieser Tour de France 2012 war. Die 6'01'' Vorsprung der britischen Formation vor Omega Pharma-Quick Step sprechen Bände von ihrer Überlegenheit. RadioShack-Nissan verzeichnete gestern einen Rückstand von 8'03''...
14:06Das wei?e TrikotAls bester Nachwuchsfahrer der Tour seit dem Prolog in Belgien, wo er mit einer Sekunde Vorsprung auf Edvald Boasson Hagen bereits auf den vierten Rang des Gesamtklassements vorfuhr, hat Tejay Van Garderen das weiße Trikot nur zwei Tage lang an den Esten Rein Taaramae abgetreten. Der Amerikaner holte sich die Führung im Zeitfahren von Besançon zurück, wo er die viertbeste Zeit lieferte. Nach dem Einbruch von Taaramae in den Bergen rückte Thibaut Pinot an die zweite Stelle dieser Wertung...
14:05Das grüne TrikotPeter Sagan holte sich das grüne Trikot mit seinem ersten Etappensieg in Seraing. Seither hat er es nicht mehr hergegeben und bei zahlreichen Zwischensprints hart verteidigt. Mit zwei weiteren Etappensiegen und Sonderpunkten hat er insgesamt 386 Punkte gesammelt, während André Greipel als sein direkter Verfolger in der Gesamtwertung nur auf 264 Punkte kommt.
14:05Das gelbe TrikotBradley Wiggins lag eine Woche lang auf dem zweiten Platz der Gesamtwertung mit 7'' Abstand auf Fabian Cancellara, bevor er in La Planche des Belles Filles am Ende der 7. Etappe das gelbe Trikot übernahm. Seither hat der Brite seinen Vorsprung gegenüber seinen Verfolgern kontinuierlich ausgebaut, die er dank der ausdauernden Arbeit seiner Teamkollegen und seiner beiden herausragenden Auftritte bei den Zeitfahren in Besançon und Chartres einen nach dem anderen abhängen konnte. Nach seinem...
14:05Das gepunktete TrikotThomas Voeckler, der nach seinem ersten Sieg in Bellegarde-sur-Valserine schon einmal kurz die Führung in der Bergwertung übernahm, holte sich das gepunktete Trikot mit seinem zweiten Erfolg in Bagnères-de-Luchon zurück. Danach kämpfte er auf der Etappe von Peyragudes, um sein Trikot vor Fredrik Kessiakoff zu verteidigen, und geht jetzt ohne weitere Gefahr in die letzte Etappe, da sein Vorsprung von 11 Punkten auf den beiden Anstiegen der Kategorie 4, die heute auf dem Programm stehen,...
14:04Fahrer im KonvoiDas Fahrerfeld rollt derzeit im Konvoi durch die Straßen von Rambouillet auf die Startlinie zu, die 4,3 km vom Versammlungspunkt entfernt liegt..
13:50Herzlich willkommen zur Live-Berichterstattung von der 21. EtappeDie Fahrer starten heute in Rambouillet in die letzte Etappe der Tour 2012. Die Strecke führt nach Paris, genauer gesagt auf die Champs-Elysées, über eine Distanz von 120 km. Das Fahrerfeld wird hier eine 6,5 km lange Abschlussrunde insgesamt achtmal absolvieren, bevor es die endgültige Ziellinie erreicht.

Filter

Trikotträger am ende der etappe 5

Klassements am ende der etappe 5

Abo schalten

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France

Die partner der Tour