Freitag, den 11. Juli 2014

Etappe 7Épernay / Nancy

Start 11h55 (Ortszeit)

Matteo Trentin: â??Ich hatte heute Morgen keine guten Beine»

interview11.07.2014Etappe 7- Épernay / Nancy

„Dieser Sprint ist um ein paar Zentimeter entschieden worden. Es ging sehr nervös zu, mit diesem komplizierten Finale und den Stürzen, aber ich bin mir dessen nicht so sehr bewusst geworden, weil sich alles hinter mir abgespielt hat. Am erstaunlichsten ist, dass ich mich heute Morgen nicht sehr gut gefühlt habe. Ich hatte keine guten Beine, und nach 150 Kilometern wusste ich nicht einmal, wie ich über die beiden Hügel kommen sollte. Aber ich habe mich dann allmählich immer besser gefühlt. Nach dem ersten habe ich mir schließlich gesagt, dass etwas möglich sein könnte, denn die Strecke hat mich wirklich inspiriert. Danach hat mich Kwiatkowski perfekt angezogen, um mich dann die Arbeit abschließen zu lassen, aber am Ende dachte ich wirklich, dass Sagan an mir vorbeigezogen sei. Das ist genial für die Mannschaft, vor allem nach 6 Tagen des Pechs. Denn seit dem Sturz von Cavendish versuchen wir mit allen Mitteln, einen Etappensieg einzufahren: mit Renshaw, dann mit Kwiatkowski und letztendlich habe ich es geschafft.“

  • Trentin, das ist kein Zufall mehr

    Team Omega Pharma Quick Step hatte die Tour de France mit großen Ambitionen für seinen Kapitän Mark Cavendish in Angriff genommen, den die Mannschaft aber gleich bei der ersten Etappe nach Harrogate verloren hat. Mit dem 4. Platz für Mark Renshaw in Reims ist sie aber wieder näher an einen Sieg herangerückt. Es ist aber schließlich Matteo Trentin, der den Siegzähler fûr die belgische Mannschaft freigeschaltet hat, zum Ende eines erbitterten Sprints...

    weiterlesen

Etappe 7 Épernay / Nancy

Alles ĂĽber die Etappe tagebuch der etappe

Trikotträger Am Ende der Etappe 21

Klassements Am Ende der Etappe 21

Abo schalten

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France

Die partner der Tour