Donnerstag, den 10. Juli 2014

Etappe 6Arras / Reims

Start 13h00 (Ortszeit)
  • Greipel setzt die Tradition fort

    Die Stadt der gekrönten Häupter ist auch die Stadt der Sprinter. Und die 12. Zieleinfahrt in Reims bleibt dieser Tradition treu, denn das Feld, das den ganzen Tag lang die Ausreißer nicht aus den Augen lässt, präsentiert sich in der Stadt mit 70 Anwärtern auf den Sieg. André Greipel, der bei den letzten drei Sprints (Harrogate, London, Lille), das Nachsehen hatte, holt sich heute seinen ersten Blumenstrauß bei der Tour 2014, den sechsten seiner Karriere. Der...

    weiterlesen

Die Etappe in Videos

video 10/07/2014 

Zusammenfassung

  • Zusammenfassung
  • Flamme rouge - der letzte Kilometer
  • Tages-Hype
  • Landschaft des Tages
  • Magazin
  • Analyse der Etappe

Die etappe in bildern

foto 10/07/2014 

Tour de France 2014 - Etape 6 - Arras / Reims - 10/07/2014 - Xabier ZANDIO a abandonné après avoir chuté © Presse Sports/J.Prevost

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Sportliche seite

Legende
  • Rennspitze
  • Karawane
  • Ausgangsort
  • Zielort
  • Verpflegung
  • Zeitmessungen
  • Sprint
  • Letzter Kilometer
  • Anstieg außer kategorie
  • Interessenspunkte
  • Cobblestones sectors

Touristische seite

Arras

Im Mittelalter war Arras Messestadt allerersten Rangs und die Kaufleute kamen zu Tausenden auf den „Grand'Place“ genannten Marktplatz. Heute sind es die berühmtesten Pop- und Rockstars von Prince, Black Eyed Peas oder Ben Harper bis Sting, die sich beim Main Square Festival die Klinke in die Hand geben. Davor setzte sich hier schon Johnny Hallyday in Szene … am Steuer eines Allradfahrzeugs, mit dem er bei der Dakar 2002 startete. Die Tour war 1991 auf einer Etappe nach Le Havre in Arras zu Hast, auf der Thierry Marie das Gelbe Trikot übernahm, und 2004 wurde hier das Mannschaftszeitfahren ausgetragen.

Internet-Webseiten

Arras Citadel, classed in 2008 as a UNESCO world heritage site © Philippe FRUITIER
Stage town for the 3rd time
Pas-de-Calais (62)
Population : 45,000 inhabitants (Arrageois) and 102,000 in the 39 communes of the urban community of Arras
Economy : food research, agribusiness and logistics sector. Häagen-Dazs factory, Caterpillar, an offshoot of the University of Artois
Culture : belfry, Arras Citadel, Abbey Towers of Mont Saint-Éloi, Museum of Fine Arts, the Carrière Wellington (site retracing the Battle of Arras from the First World War), City of Nature. Festivals: Main Square festival, (rock ‘n'roll), Arras Film Festival (European Film Festival), Faites de la Chanson (festival of French song), Histoires et rêves d'Artois, sound and light show
Sport : Arras pays d'Artois women's basketball league, Arras women's football club in league 1, canoe-kayak club
Specialities : Arras sausage, le Coeur d'Arras (cheese), le Bleu d'Arras, porcelain painting Sustainable Development: 40 km of cycle lanes, self service bicycles for students, Ma Citadine, a free of charge town shuttle, Trame verte et bleue de l'Arrageois (improvement of towpaths into walking areas)
Labels : a 4 fl owers city, Belfry and Citadel – UNESCO world heritage sites

Legende
  • Rennspitze
  • Karawane
  • Ausgangsort
  • Zielort
  • Verpflegung
  • Zeitmessungen
  • Sprint
  • Letzter Kilometer
  • Anstieg außer kategorie
  • Interessenspunkte
  • Cobblestones sectors

Reims

Fast ein Jahrtausend lang wurden die französischen Könige in Reims gekrönt. Etwas später erlangten hier die Weltmeister des Radsports Glanz und Glorie: Theo Middelkamp 1947 und Ercole Baldini 1958. Bei dieser Auflage der Weltmeisterschaften von 1958 wurde auch das erste regenbogenfarbene Trikot an eine Frau verliehen, die Luxemburgerin Elsy Jacobs. Bei der Tour de France wurden die letzten drei Etappen in der Hauptstadt des Champagners im Sprint entschieden und die Sieger hießen Dschamolidin Abduschaparow (1991), Robbie McEwen (2002) und Alessandro Petacchi (2010), alle drei auf dem Weg zu einem Sieg in der Punktewertung.

Internet-Webseiten

The cathedral © Christian Lantenois
Stage town for the 12th time
Sub-prefecture of the Marne (51)
Population : 188,100 inhabitants (Rémois), 236,000 in Reims Métropole
Economy : Champagne Houses (120 kms of cellars), Cristal Union (sugar), Valeo (automotive equipment), Forbo Sarlino (fl ooring), University of Reims Champagne-Ardenne (22,000 students), Neoma Business School
Culture : cathedral, Saint-Rémi Abbey, Palace of Tau (UNESCO world heritage sites), Cathedral towers and Palace of Tau registered in the Centre des monuments nationaux, Museum of Fine Arts, The Museum of Surrender. Festivals: Fêtes Johanniques in honour of Joan of Arc, Sacres du Folklore Folk Festival, Les Flâneries musicales, music festival, A summer in the town, Festival
Elektricity (electronic music), Reims Jazz Festival, Les Bisqueers roses (LGBT) Reims Scènes d'Europe, Noëls de Champagne
Sport : Stade de Reims (football League 1), CCRB - Club Châlons-Reims Basketball (Pro B), Rallye Monte-Carlo historique, International Show Jumping, FISE Experience (extreme sports), “Reims à toutes jambes” (fi ve races on foot including a marathon). Events: French Athletics Championships (11-13 July)
Specialities : champagne, gingerbread, pink biscuits, Reims ham, Clovis mustards and vinegars
Sustainable Development : more than 100 km of cycle lanes, tram
Labels : City of Art and History, a 4 flowers city

Trikotträger Am Ende der Etappe 21

Klassements Am Ende der Etappe 21

Abo schalten

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France

Die partner der Tour