Samstag, den 21. Juli 2012

Etappe 19Bonneval / Chartres

Start 10h35 GMT 2+

Königlicher Auftritt von Wiggins

Zusammenfassung der Etappe21.07.2012Etappe 19- Bonneval / Chartres

Das abschließende Zeitfahren der Tour, das über eine Distanz von 53 km zwischen Bonneval und Chartres führt, bestätigt die Dominanz des Teams Sky und insbesondere von Bradley Wiggins, der in seinem bevorzugten Gelände brilliert. Nach seinem Sieg in Besançon setzt sich der Brite auch im zweiten Zeitfahren der Tour 2012 mit einem Vorsprung von 1'16'' gegenüber Chris Froome durch. In der Gesamtwertung geht Wiggins mit einer Marge von 3'21'' auf die letzte Etappe von Rambouillet nach Paris und schickt sich an, der erste britische Toursieger zu werden. Die Übung, vor der es den Franzosen Pierre Rolland und Thibaut Pinot graute, geht auch für sie glimpflich aus, denn sie behalten ihren achten bzw. zehnten Platz in der Gesamtwertung. Nur Titelverteidiger Cadel Evans muss für Haimar Zubeldia Platz machen und fällt vom sechsten auf siebten Platz zurück.

Gretsch legt vor
Jimmy Engoulvent muss als Erster auf die Startrampe. Als solches liefert er in Chartres eine erste Referenzzeit, mit der er aber gleichzeitig auch seinen Status als Schlusslicht der Tour de France 2012 bestätigt, denn er kann lediglich 4'' auf Jan Ghyselinck gutmachen. Auch Johan Van Summeren darf nur kurz auf dem Thron des Führenden Platz nehmen, bevor er diesen für Albert Timmer räumen muss. Mit der Zieleinfahrt von Patrick Gretsch wird die Referenzzeit um eine Minute verbessert. Der Deutsche hält sich damit zunächst länger an der Spitze der Tageswertung.

Tempo rapido für Luis-Leon Sanchez
Mit Luis-Leon Sanchez hält ein seriöserer Ton Einzug. Er unterbietet die Bestzeit von Gretsch um 38'' und absolviert die Strecke mit einer mittleren Geschwindigkeit von 48,6 km/h. Wie solide die Leistung des spanischen Meisters ist, zeigt sich mit der Zieleinfahrt erstklassiger Zeitfahrer wie Richie Porte und dann Peter Velits, die seine Zeit um 35'' bzw. 12'' verfehlen.

Rolland und Pinot behaupten ihre Position
Die Auseinandersetzung um die Plätze in der TOP 10 beginnt mit Andreas Klöden, der mit dem Ziel antritt, sowohl Nicolas Roche als auch Thibaut Pinot von ihren Rängen zu vertreiben. Es gelingt dem Deutschen, den Fahrer von AG2R zu überholen, dem er heute 2'50'' abnimmt. Bei Thibaut Pinot jedoch trifft er auf Widerstand. Er überlässt ihm nur 1'42'' und verteidigt seinen Platz unter der Elite. Auch Pierre Rolland behauptet seinen achten Rang vor Janez Brajkovic, von dem ihn jetzt 7'' in der Gesamtwertung trennen.

Wiggins ohnegleichen
Das Zeitfahren in Chartres besiegelt das Debakel für Cadel Evans bei der Tour 2012: Als 52. der Tageswertung muss er seinen sechsten Platz in der Gesamtwertung für Haimar Zubeldia räumen. Auf seinem Kreuzweg von Bonneval nach Chartres wird er von seinem jungen Teamkollegen Tejay Van Garderen überholt, der seinen fünften Platz in der Gesamtwertung und sein weißes Trikot souverän verteidigt. Im Kampf um den Titel, der im Wesentlichen bereits entschieden ist, schlägt das Pendel noch mehr in Richtung von Bradley Wiggins. Der Träger des gelben Trikots unterbietet sukzessive die Bestzeiten, die sein Teamkollege Chris Froome kurz vor ihm aufstellt, in unvergleichlicher Form. Auf der Ziellinie sieht Luis-Leon Sanchez seine Hoffnungen auf einen Etappensieg zunächst durch Froome, anschließend durch Wiggins vernichtet. Der Führende der Gesamtwertung erhöht seinen Vorsprung in der Gesamtwertung vor seinem Teamkollegen dank seines Siegs in Chartres um 1'16''.

Etappe 19 Bonneval / Bonneval

Alles über die Etappe tagebuch der etappe

Trikotträger Nach dem Prolog

Klassements Nach dem Prolog

Abo schalten

Erhalten sie exklusive informationen zur Tour de France

Die partner der Tour