Mittwoch, den 18. Juli 2012

Etappe 16Pau / Bagnères-de-Luchon

Start 11h20 GMT 2+

Gefahr auf allen Ebenen

sportliche Aspekte18.07.2012Etappe 16- Pau / Bagnères-de-Luchon

Hinter dem Peloton der Tour liegt ein Ruhetag, der wahrscheinlich eine echte Wohltat war. Den Akku noch einmal aufzuladen, war auch die absolute Mindestvoraussetzung, um die Königsetappe der Pyrenäen bei dieser Ausgabe 2012 in Angriff zu nehmen: Auf dem Programm stehen traditionelle, aber auch wahrlich majestätische Anstiege. Vor der Zielankunft in Bagnères-de-Luchon müssen die Fahrer die Passhöhen des Aubisque, des Tourmalet, des Aspin und den Col de Peyresourde überwinden. Jeder hat bei dieser Abfolge etwas zu verlieren. Für Bradley Wiggins und dessen Teamkollegen kann es zu jedem Zeitpunkt Attacken geben, im Anstieg wie auf der Abfahrt. Seine konstantesten Widersacher Evans, Nibali und Van den Broeck haben auf den vorigen Etappen gezeigt, dass der Vorsprung des Briten nicht reicht, um ihre Ambitionen zu begraben.
Indes sieht der Vorsprung von Peter Sagan in der Punktwertung eher komfortabel aus, doch kann sich der Slowake auf einen Tag voller Qualen gefasst machen. Und auch alle anderen Wertungstrikots sind bei dieser 16. Etappe in Gefahr. Die Punktevergabe der Bergfahrer dürfte für Thomas Voeckler, den quasi offiziellen Anwärter auf das gepunktete Trikot, Anreiz genug sein, eine lang andauernde Offensive zu starten. Tejay Van Garderen, hin und hergerissen zwischen seiner Aufgabe als Edelhelfer eines zurückliegenden Cadel Evans und der Verteidigung seines Weißen Trikots, an das er sich zu gewöhnen scheint, wird sich der Attacken von Thibaut Pinot erwehren müssen.

Die partner der Tour